Xbox Indies ergänzen Xbox Live

Flattr this!

Indie GamesLange hat es gedauert, jetzt überrascht Microsoft die Gamer mit der äußerst spontanen Veröffentlichung der Xbox Indies. Indies? Indiana Jones? Indianer? Wovon redet der Mann?

Um es kurz zu machen: Unter dem neuen Label erscheinen ab sofort auch in Deutschland Spiele von Amateur-Entwicklern und kleineren Studios über Microsofts Online Portal Xbox Live. In Amerika waren die Spiele bereits seit länger Zeit unter dem Namen „Community Games“ erhältlich. Im Gegensatz zu den großen Titeln, welche von 10 bis 15 Euro kosten, schlagen die meisten Indie Games mit kaum mehr als 1 bis 2 Euro zu Buche. Natürlich sollte man seine Erwartungen gegenüber der Spiele nicht zu hoch schrauben – dennoch ist die Auswahl bereits jetzt unglaublich hoch und vielfältig.

indie Games 2

Bei "Clover" sticht vor allem der Wasserfarben-Look sofort ins Auge. Das Adventure wird von entspannter Piano-Musik begleitet.

Wer lange genug stöbert, findet sogar echte Hochkaräter zum kleinen Preis: „Little Racers“ ist ein spaßiger 2D Racer für mehrere Spieler gleichzeitig, „Bop’n’Pop“ eine charmant präsentiere Tetris-Variante (ebenfalls mit bis zu vier Spielern gleichzeitig!) und „bricks4ever“ ein gelungener Breakout-Klon mit zeitgemäßer Optik. Darüber hinaus sollten zünftige Spiele-Designer mal einen Blick auf den Baukasten „Kodu“ werfen: Hier bekommt man für knapp 5 Euro sein eigenes Spiele-Entwicklungs-Tool.

Wer mal einen Blick auf die neue Spiele-Auswahl werfen will, der wird auf dieser (leider bisher nur englischen) Seite gut bedient!