Happy Birthday Sega Dreamcast!

Flattr this!

"Happy Birthday, es waren tolle 10 Jahre!"

"Happy Birthday, es waren tolle 10 Jahre!"

10 Jahre ist es bereits her, am 09.09.1999 veröffentlichte Sega ihre vorerst letzte Konsole: Die Dreamcast. Die Konsole war damals ihrer Zeit weit voraus, wurde aber trotz tollem Spiele-Lineup, starker Grafik und genialer Werbung sträflich vom spielenden Volk vernachlässigt. Während Sony, Microsoft und Nintendo selbst heute noch mit ihren Online-Portalen zu kämpfen haben, brachte die Dreamcast das Internet schon kurz vor dem Jahrtausendwechseln nach Hause zu den Spielern – aber damals verstand halt noch niemand etwas davon.

Nach dem gefloppten Mega CD, dem 32X-Aufsatz für das Mega Drive, sowie dem ebenfalls weit hinter der Playstation abgelegenen Sega Saturn, fielen bei Sega alle Vorhänge – der Konzern zog sich aus dem Hardware-Business zurück und hinterließ trotz aller Verluste eine Menge trauernder Fans.

Da kommt die heutige Nachricht über ein in der Entwicklung befindliches Sonic im 2D-Look gerade richtig. „Project Needlemouse“ ist der vorläufige Titel zum ominösen Projekt, ein erster Trailer verrät nicht viel, außer dass es irgendwann 2010 erscheinen soll. Ob es Sega noch drauf hat? Nach den letzten Sonic-Teilen darf dies zumindest kurz bezweifelt werden!

Doch zurück zur Dreamcast: Als kleines Geburtstagsgeschenk für die Konsole wurde heute ein neues Spiel angekündigt, welches entfernt an Micro Machines erinnert: Der Vogelperspektiven-Racer „Rush Rush Rally Racing„. Mit maximal vier Spielern spielt man auf diversen Kursen gegeneinander, blabla, larifari… um es gleich vorweg zu nehmen: Selbst wenn es gut werden sollte (und ich persönlich bin großer „Mashed“ Fan, also dem Genre durchaus zugetan!), wird es wohl oder übel kaum jemanden als eisenharte Dreamcast-Fanboys interessieren. Schade! Schaut euch einfach mal den Trailer an!

Um die gute Zeit (also die wirklichen Highlights!) nochmal aufleben zu lassen, habe ich mal im heimischen Regal gestöbert und meine persönlichen Highlights herausgesucht. Als da wären…

Crazy Taxi

Grell, bunt, laut: Mit wahnwitziger Geschwindigkeit und zur punkigen Musik von Offspring und Co. rase ich mit meinem Taxi durch eine frei befahrbare Stadt und befördere Fahrgäste im Rekordtempo von einem Ort zum nächsten. Der Einstieg war dank harter Zeitlimits nicht besonders einfach – aber mitgerissen hat es auf jeden Fall. Schade, dass die Serie heute scheinbar niemanden mehr interessiert! Übrigens: Die Nachfolger kamen meiner Meinung nach lange nicht an das Erstwerk heran!

Jet Set Radio

Cel-Shading – dieses Wort kennen heutzutage selbst weniger gebildete Gamer aus Spielen wie Dragon Quest 8, dem neuen GTA: Chinatown Wars, dem Mozart-Rollenspiel Eternal Sonata oder Okami. Ich würde jetzt keine 100 Euro drauf wetten, bin mir aber ziemlich sicher: Jet Set Radio hat Cel-Shading berühmt gemacht. Das Ergebnis war ein buntes 3D-Tokyo in Comic-Optik mit vollkommen verrückten Skatern, welche mit Spraydosen bewaffnet durch die Level rasen – immer auf der Suche nach guten Spray-Spots und auf der Flucht vor den Gesetzeshütern. Dazu gab es einen heute legendären Soundtrack.

Eines meiner absoluten Lieblingsspiele für die Dreamcast, hart wie Stahl und blutig wie Blutorange: „Sword of the Berserk: Gut’s Rage“, welches auf dem genialen Manga von Kenaro Miura basiert. Hatte mich damals ganz schön Nerven gekostet, vor allem im Kampf gegen Guts Nemesis, den fiesen Zodd. Spielt sich auch heute noch angenehm!

Doch wenn ich wirklich überlege, dann waren es weder die coolen Arcade-Racer („Sega Rally“ und „MSR“), noch die genialen Rollenspiele („Skies of Arcadia“), welche für mich persönlich den Dreamcast ausmachten. Denn an vorderster (Import)Front stehen bis heute eine ganze Handvoll genialer und selbst aktuell grandios spielbarer 2D Shooter und Beat’em ups. Darunter solche Prügel-Perlen wie „Mark of the wolves“ , „Street Fighter 3 2nd Impact“, eine ganze Armada von „King of Fighters“-Spielen, „Star Gladiator“, „Ready 2 Rumble Boxing“ (heute lieblos auf aktuelle Konsolen umgesetzt), „Dead or Alive 2“, „Power Stone“…. wie gesagt: Eine ganze Menge!

Wer dazu noch Shooter wie „Ikaruga“ (aktuell als Download für Xbox 360), „Gunbird 2“, „Bangai-O“ oder „Border down“ nimmt, der ist erstmal für die nächsten Monate beschäftigt.

Ganz ähnlich sehen das auch die Leute von „ScrewAttack„, welche dem Dreamcast in ihrer neuesten Folge ebenfalls Tribut zollen. Wer nochmal gerne in alte Zeiten abtauchen will, der schaut rein! Good old times…

PS: Wie bei jedem Geburtstag bin ich pünktlich, also kurz vor Schluss dabei zu gratulieren 😉