Nintendo DSi XL kommt am 5. März nach Deutschland

Flattr this!

Nintendo DSi XL

Endlich ist es soweit: Der wohl größte Handheld aus dem Hause Nintendo (seit dem Ur-Gameboy und dem Virtual Boy) steht Deutschland am 5. März ins Haus. Dank seiner epochalen Größe eignet sich das Gerät kaum mehr als transportabler Handheld – obwohl ich mir sicher bin, dass Zubehör-Firmen wie Big Ben schon eifrig an Taschen im Sex and the City – Style arbeiten.

Kurz zu den wichtigsten Facts: Zwei Spiele sind bereits vorinstalliert (DSi-Fans kennen den Dsi-Ware-Service bereits), die da wären: Dr. Kawashimas Gehirn-Jogging: Art-Version und Wörterbuch 6 in 1 (mit Kamerafunktion). Hardcore-Fans hätten vielleicht noch auf einen Mario-Titel gehofft – aber who cares 🙂

Die Bildschirme sind mit 4,2 Zoll wahre Prachtkerle – nur Schade, dass die wenigsten DS-Titel grafisch schwere Geschütze auffahren. Spiele wie Professor Layton und Gehirnjogging profitieren von der besseren Lesbarkeit, GTA Chinatown Wars spielt sich erheblich angenehmer und auch die Nintendo-Kracher New Super Mario Bros. oder Zelda: Spirit Tracks kommen auf der größeren Diagonale besser zur Geltung.

Noch eine gute Nachricht für alle Internet-Junkies: Der DSi XL hat den DSi-Browser von Werk ab eingebaut. Wilden Wi-Fi-Surf-Sessions steht somit nichts im Wege.

Erhätlich sein wird der DSi XL in weinrot und dunkelbraun – beides Farben, welche zumindest weitab von meinem persönlichen Geschmack liegen. Kurioser Weise bleibt Europa die weiße Farbgebung aus Japan vorenthalten. Die ganzen vom DSi bekannten Features wie Kamera-Spielereien, Musik-Spielereien und der Einkauf im DSi-Shop sind natürlich mit dabei.

Einen Preis für das Ganze verrät Nintendo klugerweise noch nicht – der DSi liegt momentan bei ca. 150 bis 160 Euro. Dass der XL darüber liegen wird, ist aber selbst Wirtschafts-Anfängern wie mir klar.

Und um Euch das Ganze mal live zu präsentieren, hier ein Video mit mega-nerviger Frau im Vordergrund, dafür den besten (bewegten) Vergleichsbildern, welche ich auf die Schnelle finden konnte. Im Notfall also einfach Sound ausschalten 😉