Yakuza 4: Was für eine „Hummer“ Limousine!

Flattr this!

In den Straßenschluchten von Tokyo hat es dieser Limousinen-Fahrer nicht leicht!

Die Straßen von Tokyo sind nicht gerade bekannt dafür, dass man mit großen Wagen gut voran kommt. Schon die Parkplatzsuche mit einem normalen Geländewagen kann für einige Japaner schnell zur Tortur werden – da muss man den Sega-Mannen mit dieser extra-ordinären Hummer-Limousine echten Respekt zollen!

Die mit Yakuza 4 Werbung (in Japan Ryū ga Gotoku) veredelte Limousine rollte quer durch die Stadtteile Shinjuku, dem Jugend-Viertel Shibuya und dem Gaijin-Viertel von Roppongi. Wie der Fahrer das Ungetüm später von den Straßen herunter bekam, bleibt jedoch ein Geheimnis – eventuell wurde das schicke Gefährt im Yakuza-Stil (mit den Leuten von SEGA Amerika, welche für die Schnitte der US- und PAL-Version verantwortlich waren) einfach im Hafen versenkt?

Passendes Setting: Auch auf den Häuserwänden wird Yakuza 4 den Japanern schmackhaft gemacht.

Und während Japan sich über den vierten Teil freut, dauern im restlichen Teil der Welt noch die Diskussion um Teil 3 an. Trotz der Schnitte kann ich nur empfehlen mal einen Blick auf das geniale Kleinod zu werfen – sonst könnte die Umsetzung von Teil 4 für den Westen tatsächlich fraglich bleiben.

Und hier noch schnell der Link zum offiziellen Blog von Yakuza 4.