Aus Natal wird Kinect – und aus der E3 ein PR-Zirkus

Flattr this!

Ein gewaltiger Mob aus Journalisten, alle eingehüllt in weiße Gewänder mit grün-blau leuchtenden Schulterpolstern. Dazu der Cirque de Soleil, ein riesiger Elefant und ein schwebendes Wohnzimmer mit einer „Friede-Freude-Eierkuchen“-Familie wie aus einem Waschmittel-Werbespot der 60er Jahre. Was will uns diese Präsentation sagen? Richtig! Microsoft hat scheinbar eine Menge Geld übrig, um sein neuestes Baby „Kinect“ den anwesenden Journalisten schmackhaft zu machen.

So ging's ab beim Presse-Event: Ein verrückter Zirkus!

Außen hui, innen pfui? Das Fazit vieler Journalisten wenige Stunden nach der gewagten Kinect-Präsentation fällt vernichtend aus: Die gezeigten Spiele sind ein müder Abklatsch von bisherigen Wii-Klassikern, das Spielgefühl durch die genannte Familie nicht nachvollziehbar und „out of sync“.

Wenigstens wissen wir jetzt, dass „Natal“ auf den neuen Namen „Kinect“ hören wird: eine Mischung aus „Connect“ und „Kinetic“. Wenn’s nach mir ginge, hätten sie lieber auf „Natal“ setzen sollen – der Name ist nach langer Werbephase in den Medien bereits im Mainstream angekommen – der plötzlich Cut des Namens wird dem Endprodukt sicher nicht gut tun, weder aus PR- noch aus Spielersicht.

Und noch kurz zu den Spielen:

Kinectimals lässt Euch das innere Tier auf der Mattscheibe befriedigen – in Form von 20 verschiedenen Viechern, darunter Katzen, Affen, Löwen und Tiger. Der selten blöde Name für das Spiel ist bereits Programm – es würde mich überraschen, wenn es das Endprodukt zu einer Auszeichnung schafft.

Joyride: Ja, hier ist es endlich! Das seit der letzten E3 verschollene Arcade-Racing Game für Xbox Live Arcade Fans hat einen kompletten Reboot bekommen und geht für Natal – pardon – Kinect an den Start. Gesteuert wird mit … ja natürlich… Händen und Füßen. „Hampel, Hampel, Hampel!“

Kinect Sports: Lasst uns weiter bei der Wii klauen. Diesmal nur in HD!!! Ich kann diese Spiele nicht mehr sehen – vor allem, das Sony mit ihrem Move-Controller ein ähnliches Sportpaket in Petto hat – würg! Sechs Sportarten sind bislang bestätigt: Boxing, Bowling, Beach Volleyball, Fußball, Tischtennis und „Track and field“.

Kinect Adventures: Noch eine Minispiel-Sammlung, diesmal mit zwei „Abenteuer“-Spielen: In River Raft gehts mit einem Gummiboot durch die Stromschnellen.

Dance Central: Das obligatorische Tanz-Gehampel entsteht in Zusammenarbeit mit MTV Games.

Star Wars und Disney Game: Noch keine Namen sind genannt, aber Microsoft hat sich LucasArts und Disney ind Kinect-Boot geholt. Mir schwant böses, ich lasse mich jedoch gerne vom Gegenteil überzeugen!

Mehr werden wir heute abend sehen – dann auch hoffentlich einen endgültigen Preis und einen festen Erscheinungstermin für Kinect.

—-
Bildquellen: www.allgamesbeta.info

Schlagwörter: , , , ,