E3 2010: EA Konferenz

Flattr this!

Die stellenweise öde und langatmige Microsoft Konferenz zu toppen war nicht besonders schwer – und EA hatte leichtes Spiel, gerade in Hinsicht auf das hervorragende Line-up. Die Sprecher fassten sich angenehm kurz und so war mehr Zeit für mehr Spiel!

Gleich zu Beginn der erste Kracher, der schon im Vorfeld bekannt geworden war: Need for Speed Hot Pursuit versucht den Geist der alten Teile wiederaufzunehmen und schickt Euch in Form eines Gangsters oder Cops in traumhaften Luxuskarren auf den Asphalt. Der gezeigte Trailer vermittelt das Geschwindigkeitsgefühl schonmal sehr gut – der gezeigte VS-Modus lief darüberhinaus jederzeit flüssig und sah schon jetzt fantastisch aus. Findet Need for Speed also endlich zurück zu alter Stärke?

Übrigens stehen diesmal Criterion Games hinter dem Spiel – die Macher der Burnout-Serie! Da kann eigentlich kaum mehr was schief gehen, bis das Spiel ab dem 16. November erhältlich ist! Nur die Ladezeiten sollten noch verbessert werden – diese überraschten sogar die anwesende Crew und sorgten für einen kurzen Schmunzler.

Weiter von der Straße in die Tiefen des Weltalls: Dead Space 2! Brutal, düster und mit zahlreichen Momenten versehen, in denen dem Spieler wieder die Mundlade auf den Boden fallen wird – kurz: das Gezeigte sah fantastisch und nach einer Menge Blut, Gedärm und Horror aus. Ich persönlich stehe ja total auf die kleinen Mutanten-Babys – einfach auf die Fresse hauen und gut ist! Veröffentlichungsdatum gibt es keins, angepeilt ist das erste Quartal 2011.

Positiv überrascht hat mich das neue Medal of Honor, welches von DICE (Battlefield Bad Company 2) entwickelt wird. Zwar kann ich die ganze Afghanistan-Kacke mittlerweile genauso wenig sehen, wie WorldWarII-Szenarien, aber das Gezeigte wirkt einfach wie aus einem Guss und könnte der Call of Duty-Reihe einige Fans stehlen – gerade aufgrund der doch recht hohen Erfahrung von DICE in Mehrspieler-Modi.

Letztere waren übrigens auch Teil der Präsentation: 24 Leute durften auf die Stage und gegeneinander im Team Assault spielen – genial! Noch eine gute Nachricht zum Schluss: Die Beta-Demo zu Medel of Honor startet bereits am 21. Juni! Das Spiel selbst hat den 12.10. als Datum verpasst bekommen.

Zum Song „I Like Guns“ von Steve Lee wurde dann die neue Internetplattform „Gun Club“ vorgestellt, welche für zukünftige Mitglieder zahlreiche Boni und Beta-Einladungen verspricht. Und hier könnt Ihr Euch schon jetzt ein Bild davon machen: gunclub.ea.com!

Übrigens gefiel mit die komplette, musikalische Untermalung aller gezeigten EA-Trailer – da sitzen endlich mal ein paar Leute, die auch ältere Rock-Songs noch nicht abgeschrieben haben. Und was würde besser zum Bad Company 2 Addon VIETNAM passen, als Fortunate Son von Creedence Clearwater Revival? Ja, Ihr habt richtig gehört: Ende des Jahres geht’s den Vietcong an den Kragen! Leider gab’s außer einem kurzen Trailer nichts zu sehen… vielleicht gibt’s noch mehr Neuigkeiten diesbezüglich auf der E3.

Die nächsten Teile der Konferenz kann man eigentlich getrost überspringen: EA Sports bringt MMA (verwandt mit UFC?) und promotet mit dem Spiel gleichzeitig noch EA Live Broadcast – zwei Dinge, die wahrscheinlich ewig brauchen, bis sie in dieser Form nach Deutschland kommen. Und wer jetzt gar keine Ahnung hat, wovon ich rede: MMA ist typischer „Ich haue und trete, nur beißen darf ich nicht“-Kampf-Kram, der EA Live Broadcast Service bringt Eure Kämpfe auf die Bildschirme anderer Leute – so werdet Ihr zum virtuellen Star im realen Leben.

EA Sports Active 2 war keine Frage der Ehre, sondern eine Frage des Geldes. Und weil der erste Teil sich für die Wii millionenfach verkauft hat, dachte sich EA: „Warum nicht auch für Xbox 360 und Playstation 3?“ Ergebnis der Überlegungen: Es kommt für ALLE Konsolen, von Kinect, über Move bis hin zur Wii-Fuchtelei. Und wenn ich persönlich diese Messe noch ein Fitness-Yoga-Feel Good-Game sehen muss, werde ich mich übergeben. In mein nass geschwitztes Nerd-T-Shirt! Blöööörks!

Noch eine kleine Anmerkung: Die gezeigten Spiele von EA Sports Active 2 sahen auf jeder Konsole grafisch gleich aus – dieses Kunststück bekommen sonst nur seeehr wenige Studios hin!

Joe Montana quatschte ein wenig über das neue Madden, danach gab’s eine Philosophie-Stunde rund um die Sims und ihren freien Willen – die Nachricht, dass neue Sims-Spiele für Konsole kommen, überraschte wenig, ging im aufgeblasenen Gelaber aber beinahe unter.

Den Abschluss der EA Konferenz wurde durch drei absolute Highlights zelebriert: Crysis 2, Bulletstorm und Star Wars – The Old Republic.

Zu Crysis 2 wurde ein kompletter Abschnitt aus der Kampagne gezeigt, Bulletstorm bekam ebenfalls ziemlich viel Live-Action Liebe und im neuen Bioware-MMO The Old Republic soll jeder Spieler sein eigenes Space-Ship bekommen – den absolut grandiosen Render-Trailer zu letzterem hatte ich Euch ja schon an dieser Stelle gepostet. Von Erscheinungsterminen wurde derweil kaum geredet – lediglich Bulletstorm soll am 26.02.2011 erscheinen und kommt somit später, als von vielen Gamern erhofft.

Hier noch schnell die Konferenz-Videos zu Crysis 2 und Bulletstorm!

Schlagwörter: ,