Der Bic Camera Song: „Bikku Bikku Ka-me-ra!“

Flattr this!

Eine Mischung aus Aufzugsdudelei und erschreckend kindischer Trällerei: Der Begrüßungssong jeder Bic Camera Filiale in Japan hat das gewisse etwas, um meiner einer selbst hierzulande noch beruhigt grinsend in den Tag starten zu lassen. Immerhin weiß ich, dass es am anderen Ende der Welt jede Menge Menschen gibt, die diesen Song noch immer täglich hören dürfen. Hachja…. *schwelg*

„Wovon in DreiTeufelsNamen redet der Mann???“

Bic Camera gehört zu den größten Elektronik-Ketten Japans (neben Sofmap und Yodobashi) und verkauft neben Kameras, Handys und allem erdenklichen Elektronik-Krams auch alles für Computer- und Videospiele-Fans. Es kommt eher selten vor, dass weniger als ein komplettes Stockwerk für einzelne Themenressorts reserviert ist. Retro-Liebhaber finden hier jedoch leider nur selten entsprechende Schnäppchen.

Stellt Euch einfach Saturn oder Mediamarkt in epischer Größe als mehrstöckiges Kaufhaus vor – vollgepfropft mit Technik-begeisterten Japanern, schrillen Werbetafeln und… Bubble-Automaten?

Bubble-Automaten? Hier könnt Ihr Euch Eure Lieblingsmaskottchen aus Anime- und Spiele-Serien als Plastikfigur oder Schlüsselanhänger ziehen.

Die meisten Filialen findet Ihr übrigens in Ikebukuro (gleich am Ausgang-Süd sitzt das Hauptquartier). Weitere Infos gibt’s auf der japanischen Homepage und der englischsprachigen Filialen-Übersicht.

Zum Finale, hier der Big Camera Song als MP3 zum Download! Und jetzt alle: „Bikku, Bikku Ka-me-ra!“

Schlagwörter: , , ,