Das Daddel-Wort zum Sonntag (30.01.2011): Die Woche des NGP

Flattr this!

NGP. Next Generation Portable. Während Sony sich mit der Namensgebung so weit wie möglich von der PSP entfernt, ist das Gerät im Kern dann doch wieder dasselbe: Ein Handheld mit dicken Hardware-Muskeln für Spiele, welche ihren großen PS3-Kollegen kaum nachstehen. Sony fischt also nach den von der PR titulierten Hardcore-Gamern.

Die große Präsentation wurde am Mittwoch in Tokyo abgehalten und die versammelte Zockerwelt schaute gespannt zu – immerhin waren die letzten Monate geprägt mit diversen Gerüchten zum Thema PSP2, PSP Phone und Android-Kompatibilität. Viel hat sich davon bewahrheitet, einige Infos sind hinzugekommen – nur in Sachen „Spiele“ scheint man noch nicht weit genug zu sein, um fertige Versionen präsentieren zu können.

Kommen wir schnell zu den wichtigsten Daten: Der Bildschirm des NGP verzückt vor allem Technik-Freaks mit seinem 5-Zoll-OLED-Display, welches eine vierfach höhere Auflösung verglichen mit der alten PSP bietet. Seid versichert: Dies ist kein Technik-Blablub, den Unterschied erkennt selbst der absolute Anfänger. Und, um noch einen Schritt weiter zu gehen: Die OLED-Display Technik lässt sogar moderne Apple-Gerätschaften alt aussehen.

Dazu kommt, dass nicht nur das Display mit diversen Touch-Befehlen genutzt werden kann – auch auf der Unterseite des NGP befindet sich ein großes Touchpad. Wofür? Das wird die Zeit zeigen – jedenfalls lassen sich findige Entwickler sicher einige lustige Ideen dafür einfallen. Kleines Beispiel gefällig? In einem gezeigten Spiel drückt Ihr Euren Zeigefinger hinten auf das Touchpad, während sich der Boden auf dem Bildschirm nach oben drückt – so steuert Ihr einen Ball durch diverse Labyrinthe. Mehr davon!

Auch den Analogstick gibt es diesmal im Doppelpack – perfekt für diverse Ego-Shooter, aber auch das neu angekündigte NGP-Uncharted dürfte von der sensitiven Steuerung profitieren. Gyroskop, Accelerometer und ein elektronischer Kompass kommen als Gimmicks hinzu – sind portabel aber sinnvoller, als auf einer stationären Konsole. Die Kamera gibt’s ebenfalls doppelt – eine vorne, eine hinten.

Verabschieden tut sich Sony von der wenig geliebten UMD als Datenträger. Ab sofort setzen die Sony-Boys auf Module – willkommen in der guten, alten Zeit. Argumente für die Modul-Technik sind natürlich allen voran gesenkte Ladezeiten und Energieverbrauch – dennoch darf man aufgrund der gebotenen Hardware-Power (eine ARM Cortex-A9 Kern (4 Kerne) CPU und eine SGX543MP4+ GPU) bereits jetzt Sorgen bezüglich der gebotenen Akku-Kraft äußern. Sony verspricht jedenfalls, dass diese ähnlich der alten PSP sein soll – ich bin gespannt!

In Sachen Vernetzung geht Sony einen wichtigen Schritt nach vorne: Stichwort 3G! Diese Technik soll jedoch optional sein – die Geräte mit 3G werden allem Anschein nach gesondert verkauft. Außerdem in jeder Version enthalten: IEEE 802.11b/g/n WiFi und Bluetooth 2.1. Online-Gimmicks wie die Live Area und das „Near„-System (zeigt Euch an, wer gerade in Eurer Umgebung zockt) interessieren mich persönlich eher weniger – aber der Trend wird ja auch von Nintendo mit ihrem 3DS verfolgt.

Üsseliger PR-Trailer incoming! Brrrrr! Sagt denen mal jemand, dass man damit keine Sau hinterm Ofen hervorholen kann?

Noch eine Info zum Schluss: Über die Playstation Suite sollt Ihr in Zukunft alte PSOne-Titel, PSP-Spiele und für Android-Handys entwickelte Spiele daddeln können – das gilt natürlich auch vice versa. Somit lässt sich Sony die Möglichkeit offen, Ihre Titel zukünftig auch Android-Nutzern zugänglich zu machen.

Spiele-Versprechungen gab es einige, handfestes Material weniger. Rechnet mit Neu-Aufgüssen von Uncharted, Little Big Planet, Killzone, Resistance, Call of Duty… und vielen weiteren, bekannten Marken. Bleibt nur noch die Frage: Wie teuer wird das Teil? (…und nein, ich habe keine Antwort für Euch!).

Das war’s dann auch erstmal mit Infos – ich persönlich kann mir vorstellen, dass die E3 dieses Jahr ganz im Zeichen der neuen Handhelds stehen wird. Nintendo muss ihren 3DS pushen, Sony die Kundschaft für den NGP gewinnen.

Meiner einer ist – wie vielleicht bemerkt – aufgrund akuten Hausarbeits-Stresses diese Woche nicht dazu gekommen den Blog zu betreuen. Dafür gibt’s zumindest heute das gewohnte Programm in Form von Retro-Moment und Japan-Foto. Und da wir mittlerweile den 30. Januar erreicht haben, wird es ebenfalls Zeit für einen kleinen Ausblick auf die nächsten Wochen: Worauf darf man sich schon jetzt freuen?

Schauen wir auf die Veröffentlichungslisten!

Dead Space 2: Viele Leute zocken bereits eifrig die PAL-Version aus Österreich, der Schweiz, Holland oder England – die deutsche Version hingegen verspätet sich nun doch länger, als erwartet. Spätestens Anfang März, lautet die Aussage von EA (amazon.de listet es mit dem 24. Februar als Termin) – ich sage: Blame Bayern! Aber wann auch immer Ihr Hand an dieses Meisterwerk legt – Ihr werdet es nicht bereuen. Dead Space 2 knackte bereits in vielen Publikationen die magische 90 Prozent Grenze.

Am ersten Februar werden wieder abertausende Call of Duty Fans zum versaut-teuren DLC-Paket „First Strike“ greifen – dank Microsoft mal wieder zeitlich exklusiv für Xbox 360 (PS3 und PC folgen einen Monat später). Bei vier neuen Karten und einer neuen Karte für den Zombie-Modus gibt es diesmal aber immerhin ein wenig Gegenwert für die veranschlagten 1200 Punkte (ca. 15 Euro).

Am 4. Februar gerät Nintendo wieder in Mario-Manie. Gleich zwei Spiele zum Klempner erscheinen kommenden Freitag: Mario Sports Mix (Wii) und Mario vs Donkey Kong Mini-Land Mayhem! für Nintendo DS. Ersteres hört sich zumindest für gesellige Mehrspieler-Runden lustig an – nicht zuletzt, weil dank der Mitarbeit von Square-Enix auch Charaktere aus deren final-fantastischen Universum dazustoßen. Darunter befinden sich unter anderem der knuffige Moogle, der stachelige Cactuar, der Black Mage und sein Pendant der White Mage, sowie  der Dragon Quest Slime. Enthalten sind jedoch nur vier Sportarten: Volleyball, Völkerball, Ice Hockey und Basketball.

Am gleichen Tag (04.02) erscheint übrigens auch Lord of Arcana für die PSP – ein toller Monster Hunter Klon von Square-Enix. Für Action-RPG Freunde sicher einen Blick wert – Trailer folgt!

Am 11. Februar geht es weiter mit Test Drive Unlimited 2 – Rasen frei Schnauze auf Hawaii und Ibiza! Das Spiel erscheint für Xbox 360, Playstation 3 und PC, einen aktuellen Trailer findet Ihr hinter diesem Link.

Auf den 18. Februar freuen sich sowohl Fans von Marvel, als auch von Capcom: Nach langer Wartezeit (und einem ganzen Haufen von Charakter-Trailern), kommt Ihr endlich in den Genuss des wohl besten 2D-Prüglers des Jahres – die Reinkarnation von Mortal Kombat mal außen vor gelassen. Marvel vs Capcom 3 erscheint für Xbox 360 und Playstation 3, insgesamt tummeln sich nun 36 Charaktere in der Kämpferriege.

Außerdem ab dem 18. Februar im Handel: das kleine, japanische Shooter-Juwel Deathsmiles in der Deluxe Edition für Xbox 360. Das Spiel hat eine lange Reise hinter sich – ich hoffe es wird hierzulande entsprechend gewürdigt. Kurzer Preisvergleich: Amazon.co.uk listet das Spiel für 18 Pfund, Amazon.de hat es für 40 Euro. Wer (wenig überraschend) keine Ahnung hat, wovon ich hier rede, der schaut in den folgenden Trailer rein.

Ende Februar rollt dann nochmal eine ganze Palette an Highlights in die Händlerregale. Ab dem 25. Februar erhältlich: Killzone 3 (exklusiv für Playstation 3), der neue Shooter von Epic Games mit Namen Bulletstorm (Playstation 3, Xbox 360, PC) und dem gegenüber das knuffige Kirby und das magische Garn für die Wii. Für letzteres hier nochmal gesondert die Info, dass Vorbesteller bei amazon.de einen kleinen Häkel-Kirby dazu bekommen (Link zur Aktionsseite).

Kommen wir zu den Neuigkeiten der Woche!

Square-Enix ist momentan in Trailer-Laune – nachfolgend könnt Ihr bewegte Bilder zu Final Fantasy Type-0 bestaunen – vorher übrigens unter dem Titel Agito bekannt. Genau wie Final Fantasy 13 ist auch dieser Teil der Fabula Nova Crystallis Saga. Um ehrlich zu sein: Ich habe keine Ahnung und keinen Überblick mehr über diese neue Form des Marketings. Während schon die schiere Anzahl an Final Fantasy Titeln für Uneingeweihte schwer verdaulich ist, treiben die zahlreichen Spin-Offs (wie eben Type-0) selbst Nerds wie mich in die Verwirrung.

Besser haben es die Leute, welche bereits Crisis Core: Final Fantasy 7 auf der PSP gezockt haben – denn Type-0 orientiert sich scheinbar sehr an dessen Spielsystem. Oder um es noch kürzer zu machen: Ein weiteres Action-RPG mit fulminanten Rendersequenzen.

Kirby und das magische Garn ist hierzulande noch nichtmal erhältlich, da gibt es gleich Neuigkeiten zum nächsten Kirby-Ableger für die Wii. Dieser erinnert sehr an das nie veröffentlichte Kirby für den Gamecube – Entwickler HAL Laboratory werkelt scheinbar wieder an dem Spiel und nutzt die Käufergunst für eine Zweitverwertung. Einen ersten Trailer findet ihr hinter diesem Link.

Der Playstation 3 Hit Heavy Rain wird von Warner Bros. verfilmt – ganz schön ironisch, wenn man betrachtet, dass das Spiel selbst doch sehr nah an einen gespielten Film kommt. Immerhin haben die Leute so ein tolles Drehbuch parat – bin gespannt!

Ich persönlich halte große Stücke auf den Dunklen Turm Zyklus von Stephen King und gehe sogar soweit, dass die epische Saga rund um den Revolvermann besser ist, als der Herr der Ringe. Sicher eine Geschmacksfrage, aber die Nachricht, dass 2013 eine Verfilmung des Stoffes für die große Leinwand kommt, lässt mich innerlich jubelieren. Dass dieser Stoff jedoch auch für ein Videospiel herhalten soll – DAS war selbst mir neu. Die Quelle zum Gerücht: aintitcool.com!

L.A. Noire von Rockstar könnte dieses Jahr gleichbedeutend mit Red Dead Redemption aus dem letzten Jahr werden. Großes Budget, tolle Schauspieler,… das könnte richtig, richtig groß werden. Wer sich weiter informieren will, kann ja mal die neu gestartete Homepage zum düsteren Noire-Krimi besuchen!

Motorstorm Apocalypse gehört für mich zu den Rennspiel-Highlights 2011 – und der neue Trailer macht Lust auf mehr. Ihr habt bereits einen 3D-fähigen Fernseher in Eurer Bude rumstehen? Dann schaut Euch das Video am besten im feinsten 3D über Eure Playstation 3 an!

DC Universe scheint momentan endlich mal wieder eine vernünftige MMO-Alternative für WoW-Geplagte zu sein – allen voran, weil es das Spiel nicht nur auf PC, sondern auch auf die Playstation 3 geschafft hat. Wer noch immer hadert, der sollte sich mal das aktuelle Video-Review von IGN ansehen. Meine Meinung: Wenn ich noch zwei (Superhelden)-Klone hätte, würde ich mir das Spiel sofort kaufen (lassen) und den ganzen Tag spielen (lassen).

Oh du schöne Beat’em up Welt! Nach dem Erfolg von Street Fighter 4 kamen wir nicht nur in den Genuss des japanisch-schrägen BlazBlue (und sogar dem Nachfolger Continuum Shift), sondern jetzt allem Anschein nach auch dem Anime-Prügler Arcana Heat 3. Dieses soll im Sommer in Europa erscheinen! Eigentlich sind diese Spiele sonst nur japanischen Arcades vorbehalten, ein deutscher Release freut mich persönlich natürlich SEHR!

Soviel zu den News der Woche! Im Laufe des Abends werden dann noch der neue Retro-Moment und das Japan-Foto der Woche nachgereicht!

Euch allen einen guten Start in die kommende Woche!

Schlagwörter: