AOU 2011: Kuriositäten, Automaten, Dating-Sims und… Tekken

Flattr this!

Die AOU ist selbst in Videospieler-Kreisen nur dem harten Kern als Automaten- und Kuriositäten-Messe bekannt… und selbst ich musste gerade verzweifelt suchen, was die Abkürzung AOU bedeutet. Irgendwas mit Arcade… mmmh… Pustekuchen! Die großen drei Buchstaben haben es ganz schön in sich! Festhalten, Atem holen: All Nippon Amusement Machine Operator’s Union! Für mich eher ein Fall von ANAMOU als AOU – aber das nur am Rande.

Gelegen ist die Messe übrigens in Makuhari, etwas abseits von Tokyo. Bewegte Bilder bringen Euch die Messe der Kuriositäten und Automaten natürlich näher, als es jedes Wort ausdrücken könnte. Grell. Bunt. Laut. Japanisch. Deswegen folgt an dieser Stelle ein gut zehnminütiges Video zur Messe, freundlicher Weise von akihabaranews.com auf YouTube veröffentlicht.

Anfang: Messe-Übersicht
00:10: Maximum Heat 3D – krudes Rennspiel von Bandai Namco, inklusive 3D Optik.
00:54: Super Mario Bros. Coin World (Münz-Automat von Bandai Namco). Glücksspiel mit Mario Charakteren? Naja, genug Münzen hat die Nintendo Sippe auf jeden Fall über die Jahre hinweg angesammelt.
01:41: Anpanman – mal wieder ein neues Kinderspiel zum wohl knuddeligsten Manga-Charakter aller Zeiten. Und ja, davon gibt es bereits EINIGE Versionen. Wer vernünftig spielen will, der sollte nicht größer als einen Meter fünfzig sein… und gegen akute Epilepsie immun.

02:48: Dragon Ball Zenkai Battle Royal – kommt (natürlich!) auch wieder über Bandai Namco und steht der von der Konsole bekannten Prügelspiel-Reihe in nichts nach. Wobei dies nicht unbedingt positiv gemeint ist. Besonders grafisch enttäuscht der flotte Vierspieler-Prügler dezent.
03:53: Tekken Tag Tournament 2 – sicher das erste, große Highlight für Videospieler. Der Automat soll im Sommer 2011 an den Start gehen, die Konsolenumsetzung erscheint zwischen den Veröffentlichungen von Street Fighter X Tekken und Tekken X Street Fighter. Da schwirrt nicht nur mir der Kopf. Die komplette Kämpferriege findet Ihr auf Wikipedia.

04:57: Love Plus Arcade. Die Dating-Sim von Konami ist hierzulande eher unbekannt, aber in Japan sehr populär. Die ersten beiden Teile erschienen für DS, Teil 3 wurde für den 3DS bestätigt… Auch die im Video gezeigte Arcade Version zeigt Euch niedliche Krankenschwestern und Schulmädchen mit roten Wangen. Japan halt.
05:54: Chaos Code. Hier bin ich ehrlich gesagt absolut unwissend. 2D-Prügler von Sega im Anime-Stil. Wer mehr sehen will, schaut sich diese YouTube-Videos hier an – ich persönlich finde es in Zeiten von Marvel vs Capcom 3 und Super Street Fighter 4 zumindest optisch etwas steril und langweilig.

06:26: Project Diva Arcade. Kommt von Sega und ist ein Musik-Rhytmus-Reaktionstest, ähnlich der Pop’n Music Serie von Konami. Süße Manga-Mädels inklusive.
07:21: Starboat. Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich jetzt laut „Yeah! Ein neues Waverace!“ schreien. Tu ich aber nicht. Starboat scheint ein klassisches Wettspiel zu sein, das bedeutet: Ihr wettet auf ein Schiff und hofft, dass dieses die Ziellinie zuerst überfährt. Virtuelle Pferderennen sind in Japan übrigens ebenfalls beliebt.
08:19: Star Horse 3. Womit wir bei den Pferden wären. Zum Wiehern und Hafer fressen.

09:19: Sonic Blast Heroes. Hat zumindest im Video eher weniger mit dem schnellsten Igel der Welt zu tun. Anstelle dessen zertrümmert Ihr mit einem Boxhandschuh diverse Gegenstände um die Welt vor einem Meteorschauer zu retten. Kommt von Taito und ist sicher perfekt für den Frustabbau daheim!