WWE All-Stars: Voll! Brett! Hart!

Flattr this!

Mein letztes Wrestling-Spiel liegt viele, viele Jahre zurück. Damals haben wir uns gerne im gemütlichen Vierspieler-Modus die Stühle und Tische vor den virtuellen Kopf geschlagen, das Spiel hörte auf den Namen WCW vs NWO: World Tour und lief auf dem N64. Was für ’ne Gaudi.

Seitdem habe ich das eigenwillige Genre der Wrestling-Verwurstungen beinahe komplett links liegen lassen. Immerhin scheint THQ dem Genre seitdem treu geblieben zu sein – die meisten aller Wrestling-Umsetzungen gehen bis heute auf deren Kappe. Im Gegensatz zu den ausgenudelten Varianten der letzten Jahre, durfte bei WWE All-Stars jedoch mal wieder ein frisches Programmier-Team in den Ring treten: THQ San Diego, vorher zu Midway gehörig und bereits 2008 von THQ aufgekauft.

Letztendlich ist natürlich egal, wer uns das Spiel bescherte. Fakt ist: Es rockt. Was vor allem an der etwas seichter ausgefallenen Steuerung liegt. Oder um es positiv zu sagen: Für die Steuerung müsst Ihr im Gegensatz zu den Vorgängern keine komplizierten Regelwerke wälzen, was die Latte für Einsteiger angenehm tief legt, ohne Profis einen gewissen Spielraum nach oben zu versagen. Wild und unkontrolliert auf Knöpfchen drücken ist also nicht 😉

Auch die Spielgeschwindigkeit wurde etwas nach oben angepasst, was das Spiel dank Comic-Look zusätzlich weiter in die Arcade-Ecke drängt – und die ist zumindest für meiner einer meist die spaßigere Alternative zu den trockenen Realismus-Übungen der naturgetreuen Schiene. Einzig der etwas eingeschränkte Inhalt von WWE All-Stars dürfte Hardcore-Fans etwas abschrecken (keine Tag-Team Matches, es sind immer alle vier Wrestler im Ring / kein Royal Rumble / „nur“ 30 Wrestler).

Kommen wir noch schnell zur Auflistung der wohl kultigsten Wrestler aller Zeiten, die Ihr Euch im Spiel greifen könnt:

WWE-Legenden:

* Andre the Giant * Bret Hart * Eddie Guerrero * Hulk Hogan * Jake „The Snake“ Roberts * „Macho Man“ Randy Savage * „Rowdy“ Roddy Piper * Sgt. Slaughter * Jimmy „Superfly“ Snuka * Mr. Perfect * Ricky „The Dragon“ Steamboat * Shawn Michaels * „Stone Cold“ Steve Austin * The Rock * Ultimate Warrior

WWE All-Stars:

* Edge * Jack Swagger * Kane * Kofi Kingston * Randy Orton * Rey Mysterio * Triple H * Big Show * CM Punk * Drew McIntyre * John Cena * John Morrison * Sheamus * The Miz * Undertaker

Ladet Euch am besten einfach mal die Demo runter und schaut für Euch selbst, ob das Spiel was für Euch ist. Mir hat’s jedenfalls sehr gut gefallen und (gerade gesehen!) der aktuelle Amazon-Preis von 45 Euro (Xbox 360) kann sich durchaus sehen lassen (…und lässt befürchten, dass WWE All-Stars bereits in zwei bis drei Wochen verrammscht wird).

WWE All-Stars ist erhältlich für Playstation 3, Wii, Xbox 360, Playstation 2 und die PSP. Weitere Infos gibt’s unter www.wwweallstars.com.