Das WoW-Foto der Woche: Ein Trip in die Wüste

Flattr this!

Eine Schande, dass die grandios gestalteten Flußläufe von Uldum kaum als Questgebiet herhalten – und wenn, dann nur doofe Grinding-Quests, an die man sich nicht gerne zurückerinnert. Meine Vorschläge für zukünftige Daily-Quests:

„They call him the Waveracer“: Bootwettrennen den Fluß hinunter. Angetreten wird gegen einen Goblin-Kutter, Geschwindigkeit lässt sich aufbauen, indem man bestimmte Ringe durchfährt.

„The Legend of the Scorpion King“: Ihr sammelt die giftigen Schwänze der ansässigen Bienenschwärme. Um das tödliche Gift der Bienen zu neutralisieren, müsst Ihr Euch von einem Skorpion stechen lassen.

„The Great Tower of Pygmia“: Drei aufeinander gestapelte Pygmen sind noch nicht das Ende der Fahnenstange. Diesmal müsst Ihr gegen einen gigantischen 10er Stapel kämpfen. Inklusive Hammer, versteht sich.

„Ecco the Crab“: Folgt der häßlichen Krabbe mit dem komischen Namen „Ecco“ auf den Grund des Stausees und lasst fünf Schätze ausbuddeln. Speedbonus inklusive.

„Oil for I’raq“: Versorgt den seltsamen Tauren I’raq mit Ölfässern. Auf dem Rücken eines Kameles reitet Ihr am Flußlauf entlang und nutzt den „Kamel-Bohraufsatz“. Bei hundert abgepumpten Öl-Einheiten gibt’s eine fette Belohnung. Vorsicht vor den Gnomen mit Amerika-Flagge – die stehlen Euch das komplette Öl!

…tja, Quest-Designer wäre ein Job für mich 😀