Das Daddel-Wort zum Sonntag (08.04.2012): Dicke Eier und PAX East

Flattr this!

Yeah, die erste, neue Blogwoche ist überstanden – zwar nicht so vollgepackt, wie ursprünglich geplant, aber immerhin bin ich wieder einigermaßen „drin“. Bilder zuschneiden, Bilder aufpeppen, Texte schreiben, HTML-Basics auffrischen…. erledigt sich ja auch nicht von alleine 😉

Im Hintergrund habe ich natürlich mehr getan, als Ihr auf der Seite tatsächlich sehen könnt. Kurz: Wenn alles funktioniert, gibt’s gleich nächste Woche wieder einen neuen Retro-Moment (The Goonies 2) und einen neuen Blog. Außerdem bereits weit fortgeschritten ist der nächste Japan-Ratgeber – diesbezüglich halte ich mich aber besser noch mit Ankündigungen zurück, schließlich ist das Teil so groß wie Godzilla und muss entsprechend mit meinen Laser-Fingern niedergestreckt werden.

Nein, ich spiele kein WoW mehr. Aber dieser Osterhase passt doch wie Arsch auf Eimer. Genial!

Kommen wir lieber erstmal zurück zum Hier und Jetzt: Ostern! Und – nebenbei – natürlich ein frohes Fest Euch allen. Ich persönlich kann ja praktisch gar nichts mehr mit dem okkulten Glauben um Osterhasen anfangen und verbringe die Tage ohne großes, spirituelles TamTam entweder auf der Couch, vor dem PC oder bei dem strahlenden Sonnenschein draußen vor der Tür. Ok, letzteres war eine Lüge. Ich WÄRE gerne da draußen vor der Tür.

Bevor wir zu den Game-News der Woche kommen, will ich mit einem grandiosen Film-Trailer beginnen. Damit das weiter nicht unter geht… darf ich vorstellen? Kennen Sie Ted?

Falls Ihr nach den ersten Sekunden gelangweilt und angewiedert abgeschaltet haben solltet: Scrollt nochmal hoch. Schaut es Euch nochmal an. Fuck you thunder!

In Sachen Videospiele war das größte Ereignis der Woche wohl die PAX East 2012 in Boston – das große Nerdtreffen und Ausstellungsfläche für allerlei Videospiele und Tabletops. Neue Infos gab es u.a. zu Hits wie Borderlands 2, Assassin’s Creed 3, Mario Tennis Open (3DS) und zu einem ganzen Haufen an bislang eher unbekannten Indie-Titeln.

Besonders interessant und im Fokus zahlreicher Reportagen: Firefall schickt sich an in direkte Konkurrenz zu Borderlands 2 zu treten. Der Online-MMO-Shooter ist zumindest stilistisch sehr nah am Gearbox-Titel, ergänzt die Formel aber um den MMO-Aspekt und aus klassischen Mehrspieler-Shootern bekannte Modi, welche auf gigantischen, virtuellen Spielplätzen ausgetragen werden dürfen. Firefall erscheint für PC und kommt von den Red 5 Studios. Wer mit dem Namen nichts anfangen kann: Dahinter stecken zahlreiche Ex-Blizzard-Arbeiter, die auch schon an World of Warcraft gearbeitet haben. Mit dabei sind zum Beispiel Mark Kern (ehemaliger Team Lead bei WoW) und William Petras (ehemaliger Art Director bei WoW).

Sieht auf jeden Fall sehr interessant aus und sollte von allen Shooter-Freunden in Zukunft näher beachtet werden.

Das Online-Shooter weiter gedeihen zeigt auch Defiance, der neue Titel von Trion Worlds. Auch hier stecken viele Ex-Mitarbeiter von EA, Blizzard und NCSoft hinter dem Spiel – die Jungs sollten sich also mit der Materie auskennen. Sieht nach einer spaßigen Mischung aus Borderlands, den Headcrabs aus Half-Life und dem Setting von Starship Troopers aus. Defiance soll für Xbox 360, Playstation 3 und PC erscheinen.

Far Cry 3 sieht absolut fantastisch aus und ich freu mich mit jedem neuen Video mehr auf den Titel. Großes ABER: Der Mehrspieler-Part kommt äußerst unkreativ daher und das Bemühen seitens Ubisofts den Mehrspieler auf der PAX East zu pushen ging eher nach hinten los. Viel Kritik und die meisten Fans finden’s eher MEH. Ich schließe mich mal an und sage: Kümmert Euch lieber um den Einzelspielermodus! Wir brauchen nicht schon wieder einen neuen Online-Mehrspielermodus in einem Shooter. Wirklich nicht.

Von Online-Shootern hin zum zweiten, großen Thema unserer Zeit: Endzeit-Apokalypse-Zombies. Bei Deadlight liegt der Fokus zwar mehr auf Endzeit, aber die Schatten die Euch über den Bildschirm jagen haben dann doch eine große Ähnlichkeit mit dem untoten Gesocks, welches uns momentan an allen Fronten belagert. Der Trailer erinnert mich jedoch spontan an Klassiker wie Another World oder Flashback… und DAS ist fürwahr nichts schlechtes. Deadlight erscheint erstmal exklusiv für XBLA.

Ebenfalls auf der PAX East zum Anspielen bereit war das neue Sonic the Hedgehog 4: Episode 2. Urks, was ein Name. Ich persönlich bin ja seit Sonic Generations wieder bekehrter Fan des blauen Igels, also hoffe ich SEHR dass Episode 2 den Vorgänger qualitativ toppen kann. Erscheinen sollen die neuen Abenteuer am 15. Mai für XBLA und am 16. Mai für das PSN.

Gamespot hat passend dazu ein längeres Interview mit Digital Brand Manager (was auch immer DAS wieder sein soll) Ken Balough über das neue Abenteuer von Sonic hochgeladen:

Minecraft war ein weiteres, großes Thema der PAX East, allen voran die kurz vor der Veröffentlichung stehende XBLA-Version des Spiels. Diese bietet Euch neben einem stolzen Gamerscore von 400 Punkten vor allem einen Vierspieler-Splitscreen Modus zum eifrigen Bauen und Planen – gemeinsam auf der Couch. Online erweitert sich die Anzahl an Spielern auf 8 – besucht einfach die Welten Eurer Freunde und stürzt Euch zusammen auf Creeper oder schubst Kühe Klippen herunter. In Sachen Patches hinkt die XBLA-Version dem großen PC-Bruder jedoch hinterher, ebenso wie in der Möglichkeit Add-ons und Texture-Packs zu installieren. Minecraft erscheint am 9. Mai für 1600 Punkte.

Zu Trials Evolution hatte ich die Woche ja schon einen eigenen Beitrag geschrieben – seitdem ist noch ein Haufen weiterer Videos erschienen. Wer sich schonmal auf den umfangreichen Strecken-Editor vorbereiten will, der sollte mal im YouTube Kanal von RedLynx vorbeisurfen – dort erscheint eine umfangreiche Tutorial-Video-Reihe. Hier der Link.

Aliens: Colonial Marines entwickelt sich weiter zum Must-Have für alle Franchise Fans. Koop-Kampagne, umfangreicher Mehrspielermodus und stilistisch so nah am filmischen Stoff, wie bislang kein Vorgänger. Das wird ganz groß! Gamestar hat ein aktuelles Preview zum Titel von Gearbox. Erscheinen soll Aliens: Colonial Marines für PC, Xbox 360, Playstation 3 und sogar Wii U.

Kommende Woche, am 13. April erscheint mit Pandora’s Tower ein weiteres RPG-Highlight für die Wii in einer schicken Special Edition. Ich persönlich habe ja noch nichtmal Xenoblade Chronicles angefangen und schiele bei jedem Elektronikmarkt-Besuch neidisch auf die Packung – ebenso wie bei The Last Story. Jetzt sind es schon drei dieser dicken, schicken Sammlerpakete, die Ihr zum schmalen Preis für die Wii bekommt. Hinter diesem Link geht’s zum Trailer, falls Ihr bislang noch nichts von Pandora’s Tower gehört haben solltet.

Der 3DS läuft ja dank aktueller Highlights wie Kid Icarus und Resident Evil auf Hochtouren, bald gesellt sich scheinbar auch Mario Tennis Open zu der munter gemischten Elite hinzu. Alleine die Möglichkeit den Klassiker Super Mario Bros. per Tennis-Steuerung zocken zu dürfen, reicht mir alleine für einen Kauf aus 😉 Erscheinen soll Mario Tennis Open bereits am 25. Mai, hier der aktuelle Trailer:

Neuer Trailer zu Max Payne 3. Untertitel: The Shotguns of Max Payne 3. Sagt genug, denke ich. Was kommt als nächstes? Die Granaten von Max Payne 3?

EA hat in letzter Zeit ja einige Schläge einstecken müssen: Origin ist kacke, Fans finden das Ende von Mass Effect 3 doof und diese DLC-Abzocke geht ja auch gar nicht mehr klar… So ungefähr lautet aktuell die öffentliche Meinung über einen der größten Videospiel-Konzerne der Welt. Passend dazu wurde EA jetzt vom Ami-Blog The Consumerist im Auftrag des Consumer Reports als „Worst Company in America 2012“ ausgezeichnet. Interessant: Mit 64 Prozent der Stimmen steht EA weit vor der Bank of America (35 Prozent). Wow, das sagt dann doch einiges aus 😉 Hinter diesem Link kommt Ihr zur Grafik und den weiteren „Auszeichnungen“.

Journey – auf den Namen hört die neue Indie-Perle im PSN-Store, die Euch in Form eines humanoiden Schals durch die Wüste zu einem Berg schickt. Hört sich bekloppt an? Ist es auch… und gerade deswegen scheinbar unendlich erfolgreich, denn der audiovisuell grandios-kreative Titel gilt seit seinem Erscheinen nach Sony als erfolgreichster PSN-Titel aller Zeiten. Glückwunsch! Achja, wer’s noch nicht hat: Kaufen, kaufen, kaufen!

Double Dragon: Neon – einer der wohl dienstältesten Klopper aller Zeiten kehrt diesen Sommer zurück auf Konsole (XBLA, PSN). Und es sieht so derbe abstoßend häßlich aus, dass ich mir am liebsten mehrere Stunden selbst auf’s Maul hauen würde, bevor ich mir DAS zulege. Da hat jemand die Pixel-Art-Revolution der letzten Jahre verschlafen. Nachsitzen, 6!

Es geschehen noch Zeichen und Wunder: Dark Souls kommt nach einer Fan-Petition und viel Geheule tatsächlich für PC. So werden bald sicher einige Tastaturen mehr zu Bruch gehen, immerhin bekommt die PC-Version den Untertitel „Prepare to Die Edition“ und kommt mit neuen Bossen daher. Yeah!

Zum Schluss noch ein kurzes Update zum Shadowrun-Kickstarter (hier mein Beitrag dazu): Aktuell steht die Aktion bei über 700.000 Dollar, womit die 400.000 Dollar als Ziel bereits erreicht wären. Und ich bekomme eine Version ab, denn ich habe selbst „gefundet“! Ein gutes Gefühl… und erstaunlich leicht. Meldet Euch einfach bei kickstarter.com an und bezahlt den Betrag per Amazon-Konto. Einfacher geht’s nicht. Hier der Link zu Shadowrun Returns.

Im Lauf der kommenden Woche werde ich nochmal einen ausführlicheren Ausblick auf kickstarter und zahlreiche Projekte geben, welche besonders für Zocker interessant sein dürften.

Bis dahin Euch allen erstmal einen entspannten Ostermontag, viele Eier und noch mehr zu zocken!