Das Daddel-Wort zum Sonntag (03.06.2012): E3

Flattr this!

Für Gamer ist die E3 gleichbedeutend mit Weihnachten, Fußball EM, Superbowl und Geburtstag in einem: In nur drei Tagen kommen beinahe alle Videospiele zusammen, auf welche wir uns in den nächsten Monaten bis weit ins nächste Jahr freuen dürfen. Nintendo, Sony, Microsoft und alle wichtigen Dritthersteller wie EA, Activision, Bethesda, Konami, Square Enix, Capcom, Namco Bandai und viele mehr zeigen an diesen Tagen stolz ihr Portfolio.

Wer genau wissen will, was wann und wo läuft, der sollte dringend einen Blick in meine große E3 Pressekonferenzen Übersicht werfen: Hier findet Ihr die wichtigsten Links und Uhrzeiten für die Live-PKs.

Ich persönlich erwarte mir dieses Jahr am meisten von Nintendo: Die Präsentation der neuen Konsole Wii U wird sicher im Mittelpunkt der Messe stehen und viele Fragen bezüglich der Nintendo eigenen Titel sind bis zum heutigen Tag unbeantwortet. Pikmin 3? Ein neues Super Mario? Zelda in HD? Die Rückkehr von Star Fox oder Metroid? Spätestens am Dienstag wissen wir mehr!

Da ich bereits in den letzten Tagen die wichtigsten Pre-E3 Trailer gepostet habe, werde ich mich heute um alle bislang vernachlässigten Neuigkeiten kümmern. Fangen wir am besten gleich bei Gears of War 4 an! Die Trilogie mag zwar beendet sein… aber niemand hat gesagt, es dürfe kein Prequel geben! Immerhin hat uns schon die Star Wars Saga gezeigt: Prequels gehen immer! …und sind im heutigen Fortsetzungswahnsinn meist die einzige Möglichkeit einer bereits zu Ende erzählten Geschichte neuen Schwung zu verleihen.

So stammen die ersten Infos zum nächsten Gears of War aus der nächsten Ausgabe der Game Informer, welche den Titel gleich auch auf’s Titelbild nimmt:

Bekannt sind bislang folgende Infos: Das neue Gears of War hört auf den Untertitel Judgement und erzählt die Geschichte von Baird, Cole(train), Garron Paduk und einem rothaarigen Mädel namens Sophia Hendricks. Im Gegensatz zu den Vorgängern soll größerer Wert auf Freiheiten innerhalb der Spielwelt gelegt werden – Schlauchlevel adé? Wirklich interessant ist, dass der Titel diesmal bei People can fly entsteht, dem Studio hinter Painkiller und Bulletstorm.

Von Gears of War zu Tomb Raider: Den genialen Trailer hatte ich Euch ja bereits HIER gezeigt, mittlerweile gibt’s noch mehr Neuigkeiten bezüglich des Spielsystems. So müsst Ihr keinen Uncharted-Klon fürchten, denn scheinbar wird das neue Tomb Raider tatsächlich zum Action Adventure mit spielerischen Freiheiten en masse: Pimpt die Fertigkeiten der jungen Lara mit Erfahrungspunkten, sucht Euch unterschiedliche Pfade über die weitläufige Insel und nutzt diverse Camps zur Schnellreise von Punkt A zu Punkt B.

Kurze Info zu Forza Horizon: Ich hatte bereits heute einen Beitrag mit Screenshots und Infos veröffentlicht – leider musste ich diesen auf Wunsch von Microsoft wieder herunternehmen. Veröffentlicht wird der Artikel morgen abend, pünktlich nach der Microsoft-Konferenz. Erster Eindruck: Forza Horizon wird ganz groß… dürfte aber einige eher klassische Fans mit der Neuausrichtung etwas abschrecken.

Was für Sammler: Die Collector’s Edition von Aliens: Colonial Marines kann sich wirklich sehen lassen! Knapp 80 Euro solltet Ihr für das Spiel zurücklegen – die Figur würde sich auch prima in meinem Regal machen 😀

Noch ein Spiel, welches bislang viel zu kurz gekommen ist: Crimson Dragon! Das XBLA-Spiel entsteht unter der Leitung von Yukio Futatsugi, seines Zeichens amtlicher Papa der unter Fans heiß geliebten Panzer Dragoon Serie. Für Nichtkenner: Fliegt auf dem Rücken eines Drachen über vorberechnete Pfade durch die Lüfte und ballert auf alles, was sich irgendwie bewegt. Bereits am 13. Juni soll das Spiel in Japan für 1200 Punkte veröffentlicht werden – ich hoffe, dass es für eine zeitnahe Veröffentlichung in Europa reicht. Kleiner Wehmutstropfen: Crimson Dragon segelt unter der Kinect-Flagge durch die Lüfte. Ob eine vernünftige Joypad-Steuerung optional mit drin ist kann ich Euch leider noch nicht sagen.

Noch ein Trailer den ich trotz klickträchtiger Überschrift bislang nicht in Artikel-Form packen konnte: Hitman: Absolution! Der finstere Titelheld ist im Schatten der Assassinen-Saga von Ubisoft in letzter Zeit etwsa untergegangen, scheint sich aber durchaus berappelt zu haben. Der Trailer macht jedenfalls extrem Lust auf mehr. Außerdem: Latex-Nonnen gehen immer!

Erscheinen soll Hitman: Absolution am 20. November für Xbox 360, Playstation 3 und PC.

Von Latex-Nonnen zu sexy Cheerleadern mit Kettensägen: Hinter Lollipop Chainsaw hocken die Tarantinos der Videospiel-Branche Grashopper Manufacture. Und eben diesem Stil ist auch der neueste Trailer gewidmet. Spielt mit Zombie-Köpfen Basketball, kämpft gegen gigantische Zombie-Hühner und säubert Eure Schule von der untoten Plage. Am 15. Juni geht’s übrigens schon los – Lollipop Chainsaw erscheint dann für Xbox 360 und Playstation 3.

Die Cyanide Studios dürften einem Großteil der Leser wohl eher unbekannt sein: Gegründet wurde der Entwickler von einigen Ex-Ubisoftlern, der bekannteste Titel erschien Mitte 2009 und hörte auf den Namen Blood Bowl (PC, Xbox 360, Playstation 3) – die Umsetzung des entsprechenden Games Workshop Titels. Mit Of Orcs and Men hat Cyanide jedoch ein dickes Ass im Ärmel, welches bislang nur auf wenigen Wunschlisten zu finden sein dürfte: Kloppt Euch in dem stilistisch sehr interessanten Action-Rollenspiel in Form von einem Ork und einem Goblin durch die Ländereien der Menschen!

Of Orcs and Men soll im September diesen Jahres für Xbox 360, Playstation 3 und PC über Focus Home Interactive erscheinen. Mich hat der Trailer jedenfalls überzeugt.

Zwei äußerst charmante Download-Spiele für das PSN: In Guacamelee kloppt, springt und knobelt Ihr Euch in Form eines mexikanischen Wrestlers (auf Wunsch auch im Zweispieler-Coop) durch diverse 2D-Level und kämpft gegen Skelette und weitere Viecher. Außerdem könnt Ihr Euch in ein Huhn verwandeln. Alles ein wenig schräg… aber der tolle Grafikstil sollte auch den letzten Pseudo-Mexikaner überzeugen.

Papo & Yo ist ähnlich schräg… aber auch wieder etwas vollkommen anders. Der Trailer kommt jedenfalls sehr erwachsen rüber und bedient sich an einigen Stellen schamlos beim berühmten „Häuser-Skipping“ aus Inception. Sollte man im Auge behalten!

Der nächste Titel auf meiner Indie-Liste der Woche: Quantum Conundrum. Ich versuche es erst gar nicht auszusprechen, es ist bereits schwierig genug zu schreiben. Und darüberhinaus scheint es auch ziemlich knifflig zu spielen zu sein, immerhin stammt es von niemand geringeren als Kim Swift, ehemaliger Valve Mitarbeiter und Lead-Designer beim modernen Klassiker Portal. Freut Euch also schonmal auf zahlreiche Gehirnverrenkungen und außergewöhnliche Ideen. Oder wie es im Trailer heißt: „Think way outside the box – then make it fluffy!“

Quantum Conundrum erscheint am 21. Juni nicht nur für das PSN, sondern auch für XBLA und PC.

Erstmal das letzte Indie-Game für heute: Neben dem Tower Defense Titel CastleStorm (Nina bloggerte bereits HIER darüber), hat Pinball FX Entwickler Zen Studios noch ein weiteres, heißes Eisen im Feuer: KickBeat vermischt Musikspiel mit seltsamer Ninja-Geschichte und Rythmus-Kämpfen. Bin sehr gespannt – leider sieht man im Trailer nämlich noch nichts vom Spiel selbst. Könnte stilistisch in die Richtung des fabulösen Indie-Spiels Sequence gehen.

So, erstmal genug Trailer für heute: Freut Euch schonmal auf morgen und übermorgen, da wird’s sicher noch einmal die doppelte oder dreifache Packung an neuem Material geben 😉

Noch einige kleine Neuigkeiten zum Schluss:

Die zweite Episode von der Telltale Versoftung von The Walking Dead scheint sich zu verspäten. Ursprünglich war der 30. Mai als Erscheinungsdatum für die zweite Episode Starved for Help vorgesehen – mittlerweile spricht man bei Telltale nur noch von „Juni“. Die Verärgerung in den Foren ist verständlich – schließlich hatte Telltale bereits die Erscheinungsdaten für ALLE fünf Episoden bekanntgegeben, was den Einkauf des Season-Passes einfacher machte. Nun sehen sich Fans mit der Angst konfrontiert, dass sich die Fortsetzung der Geschichte länger hinausschieben könnte, als ursprünglich gedacht. Meh!

Die League of Legends heißt bald (mal wieder) einen neuen Helden willkommen: Draven ist der Bruder von Darius und entpuppt sich als derb-maskuline Mischung aus Ezreal und Sivir. League of Legends Profi-Kommentator Ciderhelm stellt den neuen Helden vor – gleich danach gibt’s noch die Präsentation eines wirklich interessanten Skins: Soul Reaver Draven.

Wer keine Lust mehr auf League of Legends hat, der sollte mal bei SMITE vorbeischauen: Der Tower Defense Titel mischt den klassischen Dota-Ansatz mit mehr Action und einer 3rd-Person Perspektive. Bärenbruder Stephan hat mich auf den Titel aufmerksam gemacht, der sich aktuell noch in der Beta befindet. Zur Homepage geht’s hierlang, und hier der Trailer:

So, das war’s endlich für diesen Sonntag. Bleibt morgen und übermorgen bei mir – ich werde möglichst live von den aktuellen Ereignissen der E3 berichten 😉

Euch allen einen guten Start in die neue Woche!