Dragon Quest X: Elf Minuten aus dem Spiel

Flattr this!

Hachja… Japaner haben’s manchmal doch noch gut. Zwar ist das Heimatland der Videospiele lange nicht mehr so angesagt wie damals, aber Titel wie Dragon Quest X erinnern uns Europäer dann doch immer wieder daran, dass wir uns über jedes übersetzte JRPG mehr freuen sollten, als wir es zur Zeit tun. Gut, gut… Dragon Quest X ist im Kern ein MMORPG, was die visuelle Umsetzung der grandiosen Charaktere aus der Feder von Akira Toriyama aber nicht im geringsten schmälert.

Im Folgenden gibt’s elf Minuten geballte Kost aus dem Spiel in hoher Auflösung… und auf japanisch. Doch Ihr braucht nicht zu verzweifeln… selbst Nicht-Eingeweihte sollten kontextuell schnell erkennen, worüber gerade lamentiert wird. Der japanische Untertitel von Dragon Quest X („Mezameshi Itsutsu no Shuzoku Onrain„) bedeutet übrigens schonmal soviel wie „Der Aufstieg der fünf Stämme – Online“ und spielt auf die fünf aufstrebenden Rassen im Spiel an. Neben Menschen sind das die roten, mehr an Teufel erinnernde Oger, schmaläugige Elfen, die niedlichsten Zwerge aller Zeiten, die winzigen Puklopo und die fischigen Weddie.

Außerdem wird Euch der Charakter-Editor vorgestellt und es gibt viele bewegte Bilder aus Städten und Dungeons zu bestaunen.

Japaner greifen bereits am 2. August zum Wii-exklusiven Titel, der sich den MMORPG-Ansatz übrigens mit monatlichen Gebühren bezahlen lässt. Ein Europa-Termin ist weiterhin fraglich.