Sony E3 Konferenz: Zusammenfassung

Flattr this!

…gibt’s morgen früh. Ich würde gerne, aber mein Körper spielt nicht mehr mit. Oder kurz: Ich bin todmüde. Und da sich die Sony-Konferenz ganz sicher wieder verspätetet. berichte ich Euch lieber gleich morgen früh darüber. Ausgeschlafen.

Allen Nachteulen schonmal viel Spaß! Bis später! Daddler, out!

LOS GEHT’S!

Willkommen und guten Morgen zur Sony E3 Konferenz Zusammenfassung! Ein paar Stunden konnte ich schlafen,… und nachdem ich die Konferenz gerade eben gesehen habe, bin ich rückblickend froh nicht aufgeblieben zu sein 😀

Aber fangen wir vorne an:

Trailer-Montage, bestehend aus Playstation 3 und PS Vita Titeln. PSN Highlights. Playstation Plus.

Jack Tretton betritt die Bühne – der Präsi von SCEA. PR-Gebrabbel kann losgehen! Hyper Hyper! Kurze Anmerkung bezüglich der ausartenden Gamer-Bewertung von E3 Konferenzen. Hier wird jedes Wort auf die Gold-Waage gelegt. „Das macht den Job so einfach!“ meint Tretton grinsend.

Kaz Hirai sitzt im Publikum und Tretton begrüßt ihn mit „I love you man!“ – Kaz grinst breit und setzt sich wieder.

Noch mehr passioniertes Gebrabbel.

Neue IP vom Heavy Rain Macher Quantic Dream: David Cage betritt die Bühne und redet über interaktives Storytelling und Emotionen. Es folgt: Beyond – Two Souls. Hauptdarstellerin wird gemimt von Ellen Paige. Gott, diese Gesichtsanimationen sind UNGLAUBLICH. Wieder ein Schritt näher zum Film.

Hier der Trailer:

Tretton kommt wieder. Presse-Gelaber Teil 2. Obwohl, um ehrlich zu sein: Von allen mit heißer Luft gefüllten PR-Fuzzis ist mir Tretton noch immer der liebste.

PS Allstars Battle Royal Trailer. Das Spiel erscheint auch auf PS Vita und lässt Euch eifriges Crossplay betreiben. Zwei Leute zocken auf der PS3, zwei auf der PS Vita. Füllt Super Moves in drei Leveln auf und gewinnt nach 3 Minuten durch die meisten Kills. Mit dabei sind Fat Princess, Sly Raccoon, Sweet Tooth und Kratos. Ebenfalls neu angekündigt ist Big Daddy aus Bioshock… und viele mehr.

Crossplay-Erläuterungen durch Tretton. Scheinbar sind die Sony Jungs so von der Wii U begeistert, dass sie das Konzept gleich kopieren müssen. Little Big Planet 2 bekommt auch so ’nen Crossplay-DLC – nutzt Eure Vita als neuen Touch-Controller und freut Euch auf einen neuen Story-Modus.

Weiter geht’s mit dem PSN (Playstation Network). Hyper Hyper. The Unfinished Swan und Papo & Yo werden als Indie Titel erwähnt, aber keine Trailer sind zu sehen.

Playstation Plus Portfolio wird erweitert – mal schauen, wie’s bald in Deutschland aussieht, aber Amis bekommen zum Beispiel Infamous 2 kostenlos. Sony scheint in Geberlaune: Alle Journalisten im Raum bekommen 1 Jahr kostenloses Playstation Plus geschenkt. Jubel!

60 neue Vita-Titel werden angekündigt, aber nicht näher gezeigt. Enttäuschung pur. PS One Classics kommen ebenfalls auf Vita (Tomb Raider, Final Fantasy VII).

Noch mehr PSN-PR – die meisten genannten Services gelten sowieso nur für Nord-Amerika und sollten die wenigsten hier in Deutschland jucken. Vorspulen!

Activision bringt Call of Duty: Black Ops – Declassified für Vita. Keine Bilder, kein Trailer. Lahm.

Assassin’s Creed III: Liberation ist ein extra für Vita entwickelte Assassin’s Creed III Ableger mit der ersten weiblichen Assassine der Seriengeschichte. Spielt in New Orleans und kommt am 30. Oktober, u.a. auch im Paket mit einer extrem schicken Crystal White Vita. Mmmh… wäre für mich die passende Gelegenheit einzusteigen 😉

Assassin’s Creed III für Playstation 3 wird vorgeführt. Sah bereits auf der Ubisoft Konferenz atemberaubend gut aus,… aber dieser Kampf auf hoher See bläst mich doch nochmal weg. Steuert ein Schiff über den Ozean, betrachtet beeindruckenden Wellengang und liefert Euch heiße Gefechte mit anderen Schiffen. Grafisch könnte das Ganze direkt aus den See-Gefechten aus „Fluch der Karibik“ stammen. Wow.

Assassin’s Creed III erscheint am 30. Oktober – übrigens auch im Bundle mit einer PS3 und exklusivem DLC.

Ubisoft Titel Nummer 2: Far Cry 3. Ist zwar ebenfalls nicht exklusiv, aber was soll’s. Gezeigt wird ein 4-Spieler-Coop. Was zum Geier ist los mit diesen ganzen, neuen Coop-Spielen? Ich meine Dead Space 3 im Coop hat bereits erste Shitstorms in den Foren ausgelöst, aber da passt es noch immer besser, als hier. Gefällt mir nicht und ist definitiv die lahmste Far Cry 3 Präsentation der letzten Zeit – sonst gab’s eigentlich nur wahnsinnig gute Trailer und die Präsentation bei Ubisoft.

Achja – ein Map Editor ist bei Far Cry 3 auch dabei.

Jetzt geht’s endlich zu meinem PS3-Highlight schlechthin: PS Move. NOT! Argh. Neue Spiele mit Fuchtel-Unterstützung: (U.a.) Bioshock Infinite, Epic Mickey 2, Sports Champions 2.

Andrew House (Group CEO SCEA) betritt die Bühne und stellt Wonderbook vor. Haltet das Buch einfach vor die Playstation Kamera „Eye“ und erlebt animierte „Spiel-Geschichten“. Soll ausgeweitet werden auf Fantasy, Bildung, etc… . Und sogar J.K. Rowling macht mit. Der erste Titel heißt Book of Spells und orientiert sich am Harry Potter Franchise.

Gefühlte 10 Stunden verstreichen, während eine ältere Dame mit ihrem Zauberdildo über Bücherseiten streichelt und Papierschmetterlinge verbrennt. Das es Scheiße funktioniert, liegt natürlich an der Live-Demo. Argh.

Wonderbook und das Book of Spells sollen im Herbst erscheinen. Für Kinder sicher interessant, für alles über 16 ein Grund schreiend wegzulaufen, nach Mama zu rufen und sich unter der Kuscheldecke zu Hause zu verkriechen.

Die Langeweile wird fortgeführt: Playstation Suite wird umbenannt in Playstation Mobile. Neuer Handy-Partner: HTC. Nochmal 5 bis 10 Minuten verschwendete Konferenz-Zeit. Urghs.

Tretton kommt schon wieder auf die Bühne. PR-Gelaber die Drölfzigste.

Dann: God of War: Ascension. Sieht super aus und hat sich spielerisch in etwa so weiterentwickelt, wie meine Fähigkeit klingonisch zu reden. Im Ernst: Ich war gerade auf dem Balkon und habe den Sperrmüll-Leuten bei der Abholung zugeguckt. DAS war KREATIVER. Ok, die mussten zwar nicht gegen Elefantenmenschen und Riesenkraken kämpfen, aber was soll’s!

God of War: Ascension erscheint am 12. März 2013 für Playstation 3.

Nächster und letzter Hit der Sony E3 Konferenz: The Last of Us von Naughty Dog (Uncharted). Sieht absolut toll aus… ist mir aber echt ’ne Spur zu brutal. Der „Held“ rammt andere Überlebende mit dem Kopf gegen Wände und Mobiliar, steckt Menschen mit Molotov Cocktails in Brand und erntet von seiner weiblichen, jugendlichen Begleitung ein „Good Job with the… ehem… killing stuff!“

Trailer endet mit einer Schrotflinten-Entwaffnung plus Headshot. Frenetischer Applaus im Publikum. Ich schaue mir ja jeden Splatter-Scheiß an, seit ich 12 bin… aber kann es sein, dass die Welt tatsächlich noch verdorbener gewordener ist?

Tretton endet mit den Worten: Never stop playing.

Habe fertig.

Schlagwörter: , ,