Das Daddel-Wort zum Dienstag (25.09.2012): TGS 2012 und Pandas

Flattr this!

Hups! Ist schon wieder Dienstag? Verdammich! Langsam wird’s zur Tradition, dass das Wort zum Sonntag auf den Dienstag fällt… tztztzt. Also fangen wir fix an – was erwartet Euch diesmal?

Nun, zum einen habe ich noch einen HAUFEN an Neuigkeiten zur Tokyo Game Show 2012, welche am letzten Wochenende ihren Höhepunkt fand. Zum anderen heißt es den Ausblick nach vorne zu wahren und Euch die wichtigsten Erscheinungstermine der nächsten Wochen zu verraten – allen voran natürlich World of Warcraft – Mists of Pandaria, von dem ich aufgrund meines schlechten Gewissens kürzlich sogar geträumt habe, *hust*. Seit heute könnt Ihr zurück in die Welt von Azeroth kehren – ob sich’s lohnt? Mal gucken!

Und wem das alles noch immer nicht reicht, der bekommt aktuelle Status Quo Updates zu meinen persönlichen Erfahrungen mit Guild Wars 2, Borderlands 2 und Torchlight 2. Abgerundet wird das Daddel-Wort diesmal mit zwei ganz besonderen Zombie-Filmtrailern, die ich bereits jetzt JEDEM ans Herz legen möchte – selbst Zombie-Hassern 😉

Woll’n wa? Woll’n wa!

Tokyo Game Show 2012

Keine Spiele-Messe ist so schön exotisch wie die in den Makuhari Hallen nahe Tokyo stattfindende Tokyo Game Show. In den letzten Jahren hat die Messe zwar einige Federn lassen müssen, aber dennoch gibt es wohl nirgendwo so abgefahrene Spiele zu sehen, wie hier. Zumindest wenn man nach den Geschmäckern westlicher Zocker geht – für asiatische Zocker sind die grell buten Anime-Welten, Karaoke-Spiele und „Einer gegen 10.000“ Schnetzel-Orgien scheinbar vollkommen normal.

Das offizielle Cover zum JRPG-Highlight Tales of Xillia 2.

 

Insgesamt besuchten dieses Jahr 223.753 Menschen die Tokyo Game Show – eine kleine Steigerung zum Vorjahr und beinahe gleichwertig mit der Gamescom in Köln (275.000 Besucher). Nach einem IGN-Resümee gehörten übrigens stolze 70 Prozent aller vorgestellter Spiele zum Handy / Tablet Segment – weit dahinter folgen Titel für die Playstation 3 (57 Stück) und den Nintendo 3DS (34 Stück).

Kommen wir zuerst zu meinem persönlichen Highlight der gesamten Tokyo Game Show 2012: Yakuza 5! Was die Japaner hier wieder zusammenzaubern passt eigentlich auf keine Bärenhaut, denn dieses Spiel wird einfach nur SUPERB MIT SAHNEHÄUBCHEN. Der Open-World Titel ist in Japan unglaublich populär und findet auch hierzulande immer mehr Fans – scheinbar aber noch lange nicht genug, denn die Verkaufszahlen halten sich in Grenzen. Apropos Bärenhaut: Die dick gepolsterten Viecher dürft Ihr diesmal im Wald jagen gehen – wohlgemerkt eine von über 120 verschiedenen Minispiel-Aufgaben in der gigantischen „Open World“ von Yakuza 5.

Im Gegensatz zu den eher realistischen Vorgängern scheint Sega Spaß am eher ausgeflippten Weg gefunden zu haben, den sie ja zuletzt schon mit dem Zombie-Serien-Spin-off Yakuza: Dead Souls gegangen sind. Kurz: In Yakuza 5 wird der Realismus-Gehalt deutlich zurückgeschraubt, was vor allem in den übertriebenen Kämpfen und Verfolgungsjagden zur Geltung kommt.

Dickstes Plus ist jedoch der Auszug aus den engen Gassen des Tokyoter Viertels Kamurucho (alias Kabukicho) hinaus in weitere Städte Japans. Freut Euch auf Besuche in Osaka, Nagoya, Fukuoka und Sapporo. Hier der absolut fantastische Trailer, den sich auch alle Nichtkenner mal zu Gemüte führen sollten:

Erscheinen soll Yakuza 5 (alias Ryu ga Gotoku 5) am 6. Dezember – leider erstmal nur in Japan und exklusiv für Playstation 3. Da beinahe alle (oder evtl. wirklich ALLE, nagelt mich nicht darauf fest) Vorgänger den Weg in den Westen gefunden haben, ist es nur eine Frage der Zeit bis auch Yakuza 5 hierzulande erscheint. Unbedingt vormerken!

Hier noch fix der etwas „ernstere“ Story-Trailer:

Metal Gear Rising: Revengeance verwandelt sich immer mehr zum Action-Overkill – vom Hersteller Platinum Games hätte mich alles andere aber auch überrascht. Neben Yakuza 5 sicher DAS Highlight der diesjährigen Tokyo Game Show. Mehr Infos findet Ihr im einzelnen Blogbeitrag, den ich bereits letzte Woche rausgehauen hatte.

Dennoch, in diesem Fall gilt die Devise: Doppelt hält besser! Hier nochmal der Trailer zur neuen Metal Gear Hatz, welche am 21. Februar 2013 hierzulande für Xbox 360 und Playstation 3 erscheinen soll:

Dmc – Devil may cry. Eigentlich heißt der Titel ja tatsächlich „nur“ Dmc. So wie bei Run Dmc, nur halt mehr Emo. Der Serien-Neustart fällt in der Beliebtheit mittlerweile 50 / 50 aus – die einen hassen es, die anderen finden es cool. Und der ganze Aufstand nur wegen des verdammten HAARSCHNITTS von Dämonenjäger Dante. So weit sind wir schon gekommen.

Spielerisch sieht der neue Trailer jedenfalls äußerst spaßig aus, die schrille Optik lässt sogar das eine oder andere Staunen aus meinem sarkastischen Mundwerk entweichen. Wer noch mit Gröhl-Metal im Hintergrund leben kann, der sollte es sich unbedingt selbst anschauen.

Die Rückkehr von Dante findet hierzulande am 15. Januar nächsten Jahres auf Xbox 360, Playstation 3 und PC statt.

Treffen der Giganten: Professor Layton vs Ace Attorney erscheint am 29. November in Japan und führt zwei der größten Helden zusammen. Der Titel erscheint exklusiv für Nintendo 3DS.

Wer Layton nicht mag, für den gibt es ebenfalls eine Lösung: Ace Attorney 5 steht für 3DS an. Einspruch abgelehnt!

Ihr mögt Layton, findet Ace Attorney aber doof? Nicht verzweifeln, auch EUCH kann geholfen werden: Professor Layton Choubunmei to A no Isan erscheint… ratet mal! Richtig! Für den 3DS… irgendwann 2013.

Das sind bereits drei Titel für den 3DS, die sich wie geschnitten Brot verkaufen sollten. Addiert man noch Monster Hunter 4 dazu, hat man in Japan eigentlich bis in alle Tage ausgesorgt. Hier der neue Trailer der munteren Monsterhatz aus dem Hause Capcom… natürlich auch exklusiv für 3DS und eine bittere Pille für Sony.

Das Prügelspiel JoJo’s Bizarre Adventure: All Star Battle fällt in die Kategorie „Was zum Geier?“ und erscheint für Playstation 3. Eine Umsetzung für den Westen ist aufgrund der Veröffentlichung des Vorgängers per Download gar nicht so unwahrscheinlich.

Fist of the North Star: Ken’s Rage 2 dürfte wohl eher weniger „Otto-Normal“-Zocker interessieren. Der Vorgänger gilt jetzt nicht unbedingt als das Highlight vor dem Herren, aber aufgrund des doch recht beliebten und unter Anime-Fans noch immer hoch gehandelten Animes von 1984 (schon so lange her?) sollte man sich die neue Versoftung zumindest kurz anschauen. Das Charakter-Design schreit derweil lauter „Die 80er sind zurück!“ als jede spießige Olli Geissen TV-Operette zusammengenommen – klasse!

Und während Ihr beschäftigt seid gehe ich mit meinen Todesfingern ein Steak blutig stechen.

Jubelt und jauchzet… endlich gibt es einen Termin für Okami HD! Am 30. Oktober soll die Neuauflage per Download in Nord-Amerika verfügbar sein, Kostenpunkt ca. 20 Dollar. Bleibt zu hoffen dass unsere verpennten Freunde aus dem deutschen PSN-Store diesmal etwas mehr Gas geben, damit viele neue Fans als göttlicher Wolf durch Kirschblütenfelder hoppsen können.

Dragon’s Dogma: Dark Arisen ist der Name des anrollenden DLCs für den wohl westlichsten Rollenspiel-Versuch aus Japan seit Demon’s Souls. Hier der Trailer:

Playstation All-Stars Battle Royal, Trailer Numero 1012, diesmal mit noch mehr Charakteren. Wer chaotische Vierspieler-Klopper im Smash Brothers Stil mag, der sollte sich den Titel ganz weit oben auf die Einkaufsliste packen. Und selbst darbende PS-Vita Fans dürfen sich gerne drauf freuen – genug Inhalt scheint ja definitiv mit drin zu sein, um Euch für viele Stunden zu fesseln. Bleibt eigentlich nur noch abzuwarten wie es sich alleine spielt.

Kingdom Hearts 1.5 HD Remix – wenn ich das richtig mitbekommen habe vereint die HD-Neuauflage den kompletten Story-Anfang der mittlerweile unüberschaubaren Serie. Enthalten sind also Kingdom Hearts Final Remix, Kingdom Hearts Re: Chain of Memories und Kingdom Hearts 358/2 Days. Ein ziemlich fettes Paket, dass in HD sogar erstaunlich gut aussieht – exklusiv für Playstation 3.

Könnte mir nur bitte jemand den Gefallen tun und den Erfinder dieser bescheuerten Titel wie 358/2 Days oder Re: Chain of Memories zu mehreren Jahren Zwangsarbeit als Prügel-Poo (der Bär) im japanischen Disney World verknacken? Danke!

E.X. Troopers ist ein Lost Planet Spin-off in grell-bunter Anime-Optik. Sieht ziemlich interessant aus, durchaus auch für westliche Fans. Erscheinen soll’s am 22.11. 2012 aber erstmal in Japan für Playstation 3 und Nintendo 3DS.

Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Storm 3. Der Ninja kämpft mal wieder und kommt mittlerweile auf ähnlich viele Versoftungen wie die Dragonball-Reihe. Unglaublich!

Gleich zwei neue Trailer gibt’s zu Tales of Xillia 2 (erscheint am 1. November für Playstation 3 in Japan). Auf das grandiose JRPG aus dem Hause Bandai Namco stehen natürlich nicht nur Japaner, aber wir müssen uns hierzulande wohl noch sehr lange gedulden. Erstmal sollte hier der erste Teil erscheinen – Tales of Xillia erschien im September 2011 in Japan und soll 2013 in Europa aufschlagen. Bei dem Tempo warten wir auf den zweiten Teil bis 2015… rosige Aussichten!

Soul Sacrifice (PS Vita) ist einer der wenigen weiteren Titel, die auch für uns interessant sind. Allen voran natürlich deswegen weil der Software-Nachschub für die PS Vita so dünn ist wie der Alkoholgehalt einer Flasche Kölsch im Baggersee. Der Titel stammt übrigens aus der Hand von niemand geringerem als Mega Man Papa Keiji Inafune… leider nur ohne den Charme des Helden in blauen Strampelhosen. Erwartet ein zünftiges Hack’n’Slay mit der Besonderheit, dass Ihr Lebensenergie und Körperteile (!!!) für besonders starke Zauber und Attacken verbratet. Naja. Mal gucken!

Namco Bandai kündigte Macross 30 für 2013 an. Sagt mir erstmal genauso viel wie Euch, ist drüben aber ’ne große Sache. Zumindest die Anime-Serie könnte einigen von Euch bekannt sein – immerhin gibt es sie seit 30 Jahren. Dass es die Versoftung in den Westen schafft ist übrigens sehr unwahrscheinlich.

The Idolmaster Shiny Festa für PSP. Jede Menge „WTF?“-Momente geballt in einem Video. Erscheint für PSP und ist für Diabetiker nicht geeignet.

Die Eröffnungssequenz von Project X Zone (Bandai Namco), einem zumindest auf dem Papier sehr interessanten Projekt. Hier finden sich so ziemlich alle Videospiel-Charaktere wieder, die Ihr aus irgendwelchen Japan-Games kennt – von Ryu und Ken, über Dante und Chris Redfield bis hin zu KOS-MOS, Jin Kazama und Akira Yuki… hier läuft extrem viel Prominenz durch die Gegend.

Der Titel kommt als taktisches Rollenspiel für den 3DS… hoffentlich auch außerhalb von Japan, denn das hier könnte zumindest ganz groß werden. Der Trailer macht Lust auf mehr!

Hyperdimension Neptunia und Hyperdimension Neptunia MK 2 sind zwei JRPGs für Playstation 3 welche es mittlerweile auch hierzulande zu erwerben gibt. Hyperdimension Neptunia Victory (Teil 5 in Japan) wird von NIS America im Westen veröffentlicht und sollte ebenfalls bis nach Europa gelangen. Erscheinungstermin: Frühjahr 2013.

Magi: The Labyrinth of Magic. Der Manga rund um die Geschichten aus „1000 und einer Nacht“ startet als Anime durch, am 7. Oktober läuft die neue Serie in Japan an. Dazu gibt’s die Software-Umsetzung für den 3DS obendrauf. Eines der vielen Anime-Previews findet Ihr hinter diesem Link, außerdem gab’s diesen Trailer hier zu sehen:


So, das war’s zwar noch lange nicht, sollte aber die wichtigsten Neuigkeiten abhaken 😉 Kommen wir zu den wichtigsten…

News abseits von Japan

Erstmal eine freudige Nachricht für alle Steam-Nutzer: Mark of the Ninja kommt am 16. Oktober! Bitte ganz doll im Kalender ankreuzen – das 2D-Schleich-Abenteuer gehört zu den Besten des Genres und wurde überraschend von vielen Leuten da draußen als geheime Spiele-Perle des Jahres ausgezeichnet. Ich habe die Demo angespielt und kann mich den vielen Lobhudeleien nur anschließen: Ganz großes Kino und gut investierte 15 Euro!

Dann dreht sich aktuell natürlich ziemlich viel um World of Warcraft: Mists of Pandaria. Gestern fanden zahlreiche Events statt, welche die Pandas unter die Leute bringen sollten. Falls Ihr Euch noch immer unklar seid ob eine Rückkehr nach Azeroth Sinn macht, hat Blizzard hier ein ziemlich langes Video mit allen Features zusammengestellt:

Für mich persönlich heißt es erstmal: Nicht schwach werden und die Spiele zocken, die hier noch auf Halde liegen. Eine GANZE Menge. Der Stream zum europäischen Launch-Event ist mittlerweile auch online, wer eine ganze Stunde erübrigen kann schaut mal hinein:

Von Pandas zu fiesen Superhelden: Injustice – Gods among us rechnet ziemlich brutal mit dem Helden-Mythos ab und präsentiert eher charmante Jungs wie Superman und Co. von ihrer dunklen Seite. Hier der neue Trailer:

Sleeping Dogs ist noch nicht lange draußen, da rollt bereits der erste DLC-Trailer vom Band. Das Street Racer und Swat Pack sind bald erhältlich und erweitern das virtuelle Hong Kong um einige nette Aufgaben. Ich persönlich freue mich bereits jetzt auf die „Game of the Year“ alias „Complete“ alias „Ultimate Edition“. Wer sich heutzutage Spiele noch zum Erstverkaufstag ins Haus holt, muss wohl mit steter DLC-Paranoia leben.

Die PR-Welle zu Far Cry 3 (erscheint am 3. Dezember) nimmt kein Ende. Ubisoft ballert aktuell ein Video nach dem anderen heraus… und erreicht bei mir persönlich damit genau das Gegenteil von guter PR: Langeweile und akute Spoiler-Erschöpfung. Wer den Wahnsinn dennoch mitmachen will, der guckt sich hier das neueste Video „Top of the Food Chain“ an:

Capcom’s neue IP Remember Me wurde erst vor kurzem der Welt präsentiert, diesmal geht’s etwas extensiver um die Spielmechanik und das Combo-System von Heldin Nilin. Erklärt von einem Typen mit furchtbarer Stimme – naja. Immerhin erhalten alle interessierten Zocker endlich einen handfesten Eindruck vom Spiel.

F1 2012 erschien letzten Freitag, aufgrund meines unglaublichen Genre-Interesses habe ich den Launch-Trailer leider verschwitzt. Wird hiermit nachgereicht. Brrrrrrrmmmmmmm. Vruuuuummmmmmm.

Noch immer nicht genug Spiele für Euch? Ihr habt ECHT noch mehr freie Zeit? Dann guckt mal in meine Kristallkugel…

Heißer Herbst – die Erscheinungstermine der nächsten Wochen

Vor einigen Monaten hätte selbst ich persönlich nicht daran gedacht, dass der Spiele-Herbst 2012 soooo heftig ausfallen würde. Darksiders 2, Sleeping Dogs, Guild Wars 2, WoW – Mists of Pandaria, Borderlands 2, Torchlight 2, Mark of the Ninja, Rock Band Blitz… es ist schlicht unmöglich, sich aktuell für nur EIN Spiel zu entscheiden.

Aber das war noch lange nicht das Ende der Fahnenstange!

Fangen wir noch schnell in dieser Woche an (Ende September): Neben dem gigantischen Release von World of Warcraft – Mists of Pandaria erscheinen diese Woche nämlich noch viele andere Highlights, darunter unter anderem…

FIFA 13 und Pro Evolution Soccer 2013. Xbox 360 und Playstation 3. Frage mich noch immer warum beide Titel immer am selben Tag erscheinen müssen.
Der „Busen-Hüpfer“-Prügler Dead or Alive 5, inklusive einiger Kameo-Auftritte von bekannten Virtua Fighter Recken. Xbox 360 und Playstation 3.

Diese Schlange freut sich – Dead or Alive 5 macht seine Spielerschaft mit viel nackter Haut glücklich.

 

Das Anime-Geschnetzel und der große Japan-Hit One Piece: Pirate Warriors kommt exklusiv auf Playstation 3.
Das Gitarren-Lernprogramm inklusive E-Gitarre Rocksmith. Xbox 360 und Playstation 3. Richtig gelesen: Für 200 Euro bekommt Ihr nicht nur das Spiel inklusive Adapterkabel, sondern auch eine eigene E-Gitarre. In der aktuellen M!Games wird’s von Gitarrengott Oliver Schultes mit 86 Prozent getestet – scheint also zu taugen!

Zudem freuen sich Steam-Zocker auf lange überfällige Veröffentlichungen von Castle Crashers und Half-Minute Hero: Super Mega Neo Climax Ultimate Boy – rettet die Welt im Retro-Final-Fantasy-Stil… UND in 30 Sekunden.

Kurze Vorschau auf Oktober gefällig?

Nun, gleich zu Beginn des Monats (alias: nächste Woche!) erscheint das heiß erwartete Resident Evil 6 für Xbox 360 und Playstation 3, inklusive Online-Modi, Ko-op und sogar Splitscreen-Ko-op. Basketball-Freunde hingegen greifen am 5. Oktober zu NBA 2k13, mittlerweile die einzige Alternative für Dunking-Freunde.

Am 12.10. folgt dann die nächste Welle an „Must Haves“: Xcom – Enemy Unknown lässt strategische Alien-Freunde vor Freude jauchzen (Xbox 360, Playstation 3, PC) und Dishonored: Die Maske des Zorns sieht nach einem fantastischen Schleich-Ego-Abenteuer auf den Spuren von Bioshock aus. Wii-Zocker dürfen sich immerhin auf Benjamin Blümchen – Törööö im Zoo freuen – eine traurige Welt für Wii-only Zocker.

Slicy-Slicy: Dishonored macht seinem Namen alle Ehre.

 

Mitte Oktober folgen ARMA 3 (PC) und Rocksmith für PC, am 25. und 26. Oktober erscheinen neben dem neuen Professor Lyton und die Maske der Wunder (3DS) der Ego-Shooter Medal of Honor: Warfighter und das Open-World Rennspiel Forza Horizon. Wem das zünftige Geballer aus dem Hause EA und das epische Rennspiel noch immer nicht ausreichen, für den stehen am 31. Oktober zusätzlich noch WWE 2013, Assassin’s Creed 3 und Need for Speed: Most Wanted 2012 zur Auswahl.

Wer bei dem ganzen Chaos und Videospiele-Overkill keinen Bock mehr auf die Flimmerkiste hat, der sollte zwischen dem 19. und 21. Oktober übrigens mal auf der Spiel 2012 in Essen vorbeischauen – die weltgrößte Spiele-Messe widmet sich allen Spielen ABSEITS vom Fernseher. So eine kurze Runde Carcassonne, Smallworld, Dominion, Fresko, Wizard und Co. kann ja auch nicht schaden. Coole Comics und Gadgets könnt Ihr dort natürlich zusätzlich absahnen.

Hier der Link zur offiziellen Seite der Spiel 2012.

Borderlands 2 und Torchlight 2: Erste Eindrücke

Während Guild Wars 2 nebenher läuft (und noch immer unglaublich gut ist!), haben sich letzte Woche gleich zwei neue Zeitfresser in meine persönliche Sammlung verirrt: Borderlands 2 und Torchlight 2… oder wie viele es mittlerweile nennen: Das bessere Diablo 3.

Da ich mir bereits die Finger wund getippt habe, nur kurz meine ersten Eindrücke.

Borderlands 2: Die PC-Version ist absolut fantastisch angepasst – keine andere PC-Umsetzung bietet so viele Optionen und Anpassungsmöglichkeiten auf die eigene Hardware. Hinzu kommen die wirklich nett anzusehenden PhysiX-Spielereien – zumindest wenn Ihr eine Nvidia-Karte besitzt, denn Ati-Anhänger benötigen einen starken Prozessor um die grafischen Effekt-Schlachten ohne großen Leistungsverlust darstellen zu können. So zerschießt Ihr Flaggen und Fahnen, schaut selbigen beim „im Wind flattern“ zu, werdet mit fiesen Flüssigkeiten bombardiert (zum Beispiel aus Klo-Häusern – pfui!) und lasst viele Gegner in tausende Einzelteile zerfallen.

Grafisch hat Teil 2 nochmal eine ganze Schippe draufgelegt – auch ohne PhysiX. Wirklich überrascht hat mich aber die Story – im ersten Teil noch egal wie der laue Furz eines Banditen in der Wüste, gibt es jetzt wirklich an jeder Ecke was zu hören und zu entdecken, zehntausende Easter-Eggs inklusive. Außerdem fühlt sich das Quest-Gefüge deutlich stabiler an, als noch im ersten Teil.

Kurz und knapp: Borderlands 2 rockt die Hütte und ist im Mehrspieler-Modus bereits jetzt eines meiner persönlichen Lieblingsspiele 2012.

Torchlight 2 konnte ich leider noch nicht so intensiv spielen, wie das Spiel es verdient hätte. Im Gegensatz zur grafisch opulenten, spielerisch aber zu vernachlässigenden Story von Diablo 3 gibt es bei Torchlight 2 schlicht keine Story… oder zumindest keine, die mich auch nur im geringsten interessieren würde. Minuspunkt? Nicht wirklich, immerhin wird hier einfach drauflos geschnetzelt, Talentbäume ausgewählt und das nette Begleiter-Vieh mit Fischen gefüttert.

Grafisch find ich Torchlight 2 um einiges angenehmer… nicht unbedingt „besser“, aber wohltuender für’s Auge. Weiß der Geier, ich kann’s schlecht rüberbringen… aber dieser Comic-Steampunk-Stil funktioniert einfach prächtig. Ebenso wie der Rest des Titels: Inventar voll? Kein Problem! Einfach dem Hund, Wolf oder was auch immer die Klamotten in den Rucksack schmeißen, eine kleine Heiltrank-Einkaufsliste verfassen und ab zur Stadt mit dem Vieh, während man selbst bequem weiter durch die Dungeons rennt. Toll!

Kurz: Für einen vollständigen Eindruck reicht meine Spielzeit noch lange nicht, aber bislang gefällt es mir bereits in den ersten 10 Leveln spieltechnisch besser als Diablo 3. Und das will was heißen.

Der Rest vom Fest

Ich hatte Euch noch Zombies versprochen… und Zombies sollte Ihr bekommen! Zuvor aber schonmal alles Gute für die Woche und großes Sorry für die Verspätung… ist ärgerlich, aber Artikel dieser Größenordnung verschwenden halt auch einiges an Zeit und Kraft. Hoffe Ihr bleibt mir treu… alle Fans können ja mal in den Kommentaren ihre Hände heben und „olé olé!“ rufen 😀

Alles Gute und’n Gruß,
Der Daddler

Zombies ab!