Halloween Steam Sale – Was lohnt, was nicht?

Flattr this!

Als hätten wir alle nicht schon genug zu zocken, kommt Steam pünktlich zu Halloween wieder mit einem neuen Ausverkauf daher. Argh! So viel zu spielen, so wenig Zeit!

Wer jedoch tatsächlich noch etwas Zeit und Geld erübrigen kann, der sollte dringend mal reinschauen. Hier meine Tipps:

Fallout: New Vegas in der Ultimate Edition. Übrigens in Deutschland komplett ungeschnitten. 17,49 Euro sind zwar sehr günstig, kommen aber nicht an den superben Preis des vergangenen Summer Sales dran. Wer dennoch aktuell ein ÄUßERST umfangreiches Einzelspieler-RPG mit Fokus auf verstrahlte Ghoule, epische Wüstenlandschaften und jeder Menge spielerischer Freiheit sucht kommt eigentlich kaum an New Vegas vorbei. Jeden Cent wert – egal ob jetzt für 17,49 Euro oder eventuell im Winter Sale für noch weniger. Die wirklich wichtige Frage ist nicht, ob Ihr das Geld bezahlen wollt, sondern ob Ihr die 100+ Stunden erübrigen könnt.

Dungeon Defenders ist ein fabulöses Tower Defense Spiel mit 4 Spieler Koop. Falls Ihr es noch nicht kennt, gibt es den Titel jetzt erstmals für 2,99 Euro – greift am besten gleichzeitig noch zum dicken DLC-Paket „Lost Eternia Shards“, welches aktuell auch nur 2,99 Euro kostet. Zusammen 6 Euro für zahllose Stunden Mehrspielerspaß – wer den Viererpack kauft, kommt sogar noch günstiger dabei weg. Ich kann’s nur empfehlen, wir hatten lange Zeit viel Spaß mit dem Spiel!

Deadlight10,19 Euro. Der Indie-Titel hat bereits den Summer of Arcade auf XBLA gerockt, die Steam-Version ist erst eine Woche draußen. Die Preisreduktion ist übrigens eine Farce – der Preis gilt seit Erscheinen des Spiels und wurde nicht nochmal extra für Halloween angepasst. Das Spiel hat zwar durchweg gute Kritiken abgesahnt, viele kritisieren aber (zurecht!) die extrem kurze Spielzeit von maximal 4 Stunden, sowie einige nervige Jump’n’run Passagen. Mein Tipp: Weiter abwarten.

Orcs must die 2 – ich muss gestehen, ich warte ja schon länger auf die unvermeidliche Preisreduzierung. 7,49 Euro sind aber noch nicht wirklich im absoluten Schnapperbereich angelangt – günstig, auf jeden Fall, aber eventuell zu Weihnachten NOCH günstiger. Wer dennoch lange auf den Titel gewartet haben sollte, der darf natürlich auch jetzt zugreifen – lohnen tut das blutige Tower Defense Gemetzel mit neuem Zweispieler-Koop auf jeden Fall. Wer einen Steam-Kollegen findet zahlt für die Doppelpackung übrigens 12,49 Euro – sehr gut! Die DLCs sind natürlich auch im Angebot – hier kann ich Euch jedoch keine Hiflestellung anbieten, ich habe nämlich schlicht keine Ahnung ob sich die Erweiterungen lohnen, oder nicht.

Limbo2,49 Euro. Das Ausnahme Knobel-Jump’n’run hat soviele Indie-Preise abgesahnt, dass man mit dem Zählen kaum mehr nachkommt. Für den Preis Pflichtkauf für all jene, die es noch nicht kennen. Und sei es nur für den ersten, dicken WTF!-Moment.

They bleed Pixels3,39 Euro. Wenn mich nicht alles täuscht ist der Titel das erste Mal im Sale. Freunde von Super Meat Boy, VVVVVV und Co. sollten sich den Titel unbedingt näher anschauen. Leute die hingegen schon beim ersten Goomba in Super Mario Bros. schlapp machen drehen sich bitte um und gehen weiter. Hier gibt es nichts zu sehen!

Hell Yeah!6,49 Euro. Ebenfalls noch nicht besonders lange erhältlich und bereits jetzt im Sale. Wer auf vollkommen verrückte Spiele steht, ist hier jedenfalls bestens aufgehoben. Die „Hase aus der Hölle poppt Quietsche-Enten“ Story erinnert mich derweil ein wenig an die schrillen Disgaea Geschichten – grandios!

Plants vs Zombies – Game of the Year Edition. Wer es tatsächlich noch immer nicht gespielt haben sollte, der legt jetzt bitte die 2,49 Euro auf den virtuellen Steam-Tresen und geht Crazy Dave einen Besuch abstatten. SOFORT!

The Darkness II für 12,49 Euro. Noch immer einen Tacken zu teuer… und für viele Zocker dank der gewaltgeminderten Deutschland-Version sowieso ein „No Go!“. Spart es Euch weiterhin und greift lieber bei Eurem nächsten EU-Auslandsbesuch auf einem Grabbeltisch zu.

Rage9,99 Euro. Für den Preis geschenkt und meiner Meinung nach Pflichtkauf. Grafisch opulentes Endzeit-Geballer aus dem Hause id Software mit coolen Waffen, cleverer Gegner K.I. und jeder Menge coolen Charakteren. Mir hat’s sehr gut gefallen!

Amnesia – The Dark Descent –  3,74 Euro. Definitiv das gruseligste Spiel, was Ihr Euch zu Halloween antun könnt. Bloß nicht alleine spielen. Und im Dunkeln. Garant für Pippi in der Hose. Urghs!

Cthulu saves the world & Breath of Death VII66 Cent. Geniale Kombo und das spaßigste Oldschool-JRPG Vergnügen dieser Generation. Für diesen Preis absoluter Pflichtkauf für alle Genre-Fans, die auch heute noch was mit Pixeln anfangen können.

Lone Survivor4,99 Euro. Noch so eine pixelige Indie-Perle, oft als Silent Hill in 2D benannt. Ob es wirklich was drauf hat, kann ich Euch leider nicht sagen – jedenfalls ist das Teil schon länger auf meiner persönlichen Wunschliste.  Metacritic steht bei 81 Punkten bei 24 Reviews.

The Walking Dead14,99 Euro. Auch hier kein Preis, wo ich laut „Schnäppchen!!!“ rufen würde. Aber bei 4 bislang erhältlichen Episoden und der nächsten und letzten Episode kurz vor der Tür kann ich es nur JEDEM Serien- und Comic-Fan wärmstens ans Herz legen. Einfach ganz großes Kino, was uns Telltale Games dort präsentiert.

Es gibt noch einige weitere Perlen… allerdings würde ich bei kaum einem Titel vom wirklichen Schnäppchen reden. Insgesamt also eher ein enttäuschender Sale, dessen eingespartes Geld aktuell aber auch besser in zahlreiche „richtige“ Spiele gesteckt gehört. Da braucht Ihr dann auch kein schlechtes Gewissen haben, wenn Ihr Euch Assassin’s Creed III und Co. zum Erstverkaufstag ins Haus holt 😉