Tokyo Skytree – Bis zum Horizont und zurück

Flattr this!

Am 14. Juli 2008 wurde der erste Spatenstich getan, knapp vier Jahre später eröffnete der Tokyo Skytree am 22. Mai 2012 seine Pforten. Stolze 1,6 Millionen Menschen pilgerten bereits in der ersten Woche zum neuen Wahrzeichen Tokyos – verständlich, dass die Anwohner ziemlich angepisst über die Menschenmassen waren und bis heute sind.

Mit seiner vollständigen Höhe von 634 Metern ist der Skytree der größte Turm in ganz Japan und wird weltweit eigentlich nur noch vom Burj Khalifa (829 Meter) in Dubai getoppt. Da kommen dann tasächlich nochmal 200 Meter obendrauf. Genutzt wird der Skytree primär als Übertragungsmöglichkeit für sechs terrestrische Sender – angeführt von NHK (nippon hōsō kyōkai – oder auf Englisch: Japan Broadcasting Corporation).

Touristen erfreuen sich derweil an einem Restaurant und zwei Aussichtsplattformen, eine auf 350 Metern Höhe, die andere auf 450 Metern. Die oberste Plattform trumpft noch mit dem „Skywalk“ auf – einem Spiralförmigen Tunnel hinauf zum höchsten Punkt der Plattform, inklusive durchsichtigem Glasboden. Perfekt für alle Leute, die schnell Höhenangst bekommen.

Lange habe ich darauf warten müssen, jetzt hat YouTube’ler Darwinfish105 endlich ein Video vom Skytree hochgeladen. Knapp dreieinhalb Minuten ausgerenkte Kieferladen und ausgerollte Zungen – schaut’s Euch unbedingt auf 720p oder 1080p an und staunt mit mir mit. Einfach beeindruckend!

Mehr von Darwinfish105 gibt’s in seinem YouTube-Kanal hinter diesem Link.