Das Daddel-Wort (19.03.2013): A Feast for Crows

Flattr this!

A Feast for Crows

Nachdem sich der Aufruhr im Königreich aufgrund der PS4-Ankündigung mittlerweile gelegt hat, liegt es nun an einer weiteren „Familie“ ihren potentiellen König für den eisernen Thron auszurufen. Und – nimmt man neueste Gerüchte aus munteren Mundwerken von Barden für bare Münze – soll dies eher früher, als später geschehen. Bis zur E3 warten, während alle Welt bereits jetzt über Sony palavert? Wäre ein Wunder, wenn sich Microsoft dies gefallen ließe.

Und so richten sich aktuell alle Blicke in Richtung potentieller Videospiele-Weltherrschaft – wer wird in zwei Jahren über die Mitbewerber regieren, wer wird sich die besten Exklusiv-Drachen ins Haus holen?

Für mich persönlich ist das alles noch immer ähnlich abstrakt wie Kunstwerke von Wassily Kandinsky – immerhin gibt’s bis heute noch keine Bilder zur PS4. Und der Rest? Der findet irgendwo in der Cloud, also über den Wolken und weit abseits der physikalischen Realität statt. Egal ob PS4, Steam-Box oder Android-Würfel Ouya – alle Teile werden in Zukunft vermehrt auf diese ominöse Cloud setzen.

Was mich weiter überrascht: beinahe alle bislang angekündigten „Next Gen“ Titel erscheinen mit sehr großer Wahrscheinlichkeit zeitgleich (wenn nicht früher!) für die aktuelle Generation. Das macht den geplanten Kauf einer neuen Konsole für mehrere hundert Euro nicht einfacher.

Wie Ihr sicher schon durch die Einleitung mitbekommen haben solltet, lese ich aktuell wieder eifrig den scheinbar endlosen Fantasy-Brocken „A Song of Ice and Fire“ (aka „Game of Thrones“) von George R. R. Martin. Und der erst kürzlich beendete, vierte Band „A Feast for Crows“ bot sich für die Überschrift an. 600 Seiten gequälte Langeweile, gefolgt von einigen durchaus interessanten Entwicklungen und einem spannenden Finale. Wer Parallelen zur aktuellen Videospiel-Situation findet, darf sie behalten.

Hier erstmal einige Trailer zur neuesten Season von Game of Thrones, welche sich um den dritten Band „A Clash of Kings“ dreht. Die passende Einstimmung inklusive Gänsehaut-Garantie! Freut Euch auf einige absolut perverse Ereignisse, viel Sex und viel Gemetzel!

Game of Thrones / „The Beast“ Preview

Game of Thrones Season 3 / Zweiter Trailer

Aktuell lese ich den fünften Teil der epischen Geschichte „A Dance with Dragons“ und bin nach den ersten 200 Seiten bereits wieder versöhnt mit dem Stoff, der mich mit immer mehr Charakteren in den Lore-Wahnsinn treiben will. Wer die Saga liest, der sollte auf jeden Fall über ein starkes Namensgedächnis verfügen. Harter Tobak!

Sim City Kritikathlon

Ebenfalls wie die Krähen stürzen sich aktuell alle Leute auf EA, welche den Start von „immer online“ Sim City gründlich in den Sand gesetzt haben. Überfüllte Server, Server-Ausfälle, mehrere Tage keine möglichen Spiele… aber auch kleinere Bugs (Wegfindung!) und seltsame Entscheidungen („Wir nehmen einige Features aus dem Spiel, um es besser laufen zu lassen!“) plagen bis heute einige Spieler.

Amazon ging sogar soweit den digitalen Titel für kurze Zeit vollkommen aus dem Programm zu nehmen… während EA Schadensbegrenzung in den Foren vornimmt (legendär: dieser NEOGAF-Thread, in dem sich ein EA-Mitarbeiter als simpler „Nutzer“ tarnt und knallhart von der Forenschaft aufgedeckt wird).

Es gibt sogar schon erste Online-Petitionen, welche für ein DRM befreites Sim City votieren (LINK) – knapp 70.000 Unterschriften sind aktuell vorhanden. Derweil deckte RockPaperShotgun.com kürzlich dank einer internen Maxis Quelle auf, dass der ganze Online-Quatsch entgegen ersten Aussagen absolut nicht hätte sein MÜSSEN, oder dass der Titel gar von der Online-Struktur abhängig sei. Praktisch wie auf Knopfdruck erschien darauf auch schon der erste Mod, mit dem sich Sim City angeblich vollkommen offline spielen lässt – die Story hierzu findet Ihr auf Eurogamer.net.

Sim City

Bei dem ganzen Brimborium über Sim City schwirrt einem echt die Frage durch den Kopf, warum eine Größe wie EA sich immer wieder auf solche Sachen einlässt. Schadensbegrenzung scheint ja tatsächlich angesagt zu sein, immerhin tippen die Jungs eifrig getarnt in den Videospiel-Foren herum und geben jetzt scheinbar sogar einen kostenlosen EA-Titel obendrauf für alle enttäuschten Erstkäufer und Vorbesteller.

UPDATE: Wer sein Sim City bis zum 25.03. registiert, bekommt als „Entschädigung“ einen der folgenden Titel als Gratis-Download über Origin obendrauf. Nebenbei natürlich nochmal eine dicke Werbung für potentielle Neukunden, die bislang abgeschreckt waren. Hier die Auswahl:

Battlefield 3 (Standard Edition)
Bejeweled 3
Dead Space 3 (Standard Edition)
Mass Effect 3 (Standard Edition)
Medal of Honor Warfighter (Standard Edition)
Need For Speed Most Wanted (Standard Edition)
Plants vs. Zombies
SimCity 4 Deluxe Edition (für die Jungs und Mädels, die doch noch offline spielen wollen)

WICHTIG: Die Aktion ist bis zum 30. März begrenzt, danach kommt Ihr NICHT mehr an den kostenlosen Titel!

Kurz: Es scheint EA dann ja doch in irgendeiner Form zu berühren, dass beinahe 80 Prozent aller Spieler mit Heugabeln und Fackeln durch’s Internet stürmen. Wieso lässt sich sowas nicht vorher antizipieren, wenn man eines der erfolgreichsten Aufbau-Franchises aller Zeiten fortführt und eindeutig zu geringe Server-Kapazitäten bereitstellt? Was machen die ganzen Analysten eigentlich BEVOR so ein Spiel erscheint? Oder sind die Jungs immer nur für das „Danach“ zuständig?

Fragen über Fragen. Mir persönlich geht’s eh am SimPopo vorbei, immerhin hat sich für mich die Anschaffung des Spiels bereits mit der Neuigkeit erledigt, dass die Städte EINE EINZIGE, FESTGELEGTE GRÖßE haben. Und die ist nicht besonders groß. Überhaupt nicht groß. Da bau ich meine Städte lieber weiter in Minecraft, inklusive U-Bahn und funktionierendem Wegfindungssystem dank eindeutiger Hinweis-Schilder.

Apropos Minecraft: Patch 1.5 ist emdlich veröffentlicht und bringt mal wieder einen HAUFEN an coolen Gadgets und Neuigkeiten für Redstone-Bastler. Mit dabei sind explosive Minecarts, Redstone-Blöcke als neue Energiequelle, Nether Quartz als schickes, neues Bau-Material, Tageslichtsensoren,… und noch ein Haufen mehr. Die kompletten Patch-Notes findet Ihr hinter diesem Link, außerdem in bewegter Form in diesem Video:

Paperboy

paperboyEinige von Euch werden fragen, warum der Blog schon wieder über längere Zeit brachgelegen hat…. und nein, es liegt nicht am eifrigen Abtauchen in die Welt von Westeros! Tatsächlich bin ich aufgrund meiner aktuellen Situation leider dazu gezwungen wieder gute, alte Knochenarbeit zu erledigen. Jeden Morgen geht’s von 2 bis 6 Uhr auf die Pirsch durch die Vorstadtstraßen…. Hell yeah, ich trage wieder Zeitungen aus 🙂

Schon eine eigenartige Situation, aber die schrägen Geschichten aus dem Bekanntenkreis zeigen mir zumindest, dass ich kein Einzelfall bin: Abgeschlossenes Studium und Arbeiten in der Pommesbude, bei Mäcces und als Zeitungsausträger? Yup! Willkommen in der Realität!

Entsprechend befinde ich mich aktuell im Dauer-Jetlag und der Blog muss mal wieder kürzer treten, als mir lieb ist. Immerhin will auch mal ein vernünftiger Job gefunden werden, der mir eine Zukunft abseits von den schönen (vereisten) Straßen im lauschigen (düster-brutalen) Hilden garantiert. Erkältung, Allergie und Dauer-Müdigkeit machen es nicht gerade einfacher munter in die Tasten zu hauen.

Dabei kann von mangelnden Neuigkeiten keine Rede sein. Neben dem versaubeutelten Sim City Start wäre da zum Beispiel das in wenigen Stunden bereits erfolgreiche Kickstarter-Projekt von inXile – ja, es kommt ein Nachfolger zum Oldschool-Erzähl-RPG Planescape Torment namens Torment: Tides of Numenera!

Außerdem: Age of Empires II erscheint als HD-Neuauflage exklusiv über Steam. Monster Hunter 3 Ultimate lässt Konsoleros ungeduldig mit den Wiimotes rasseln. Tomb Raider schlägt sich fantastisch an der Wertungsfront, ist vielen Milchnasen aber plötzlich „zu brutal“. Schlimmer find ich persönlich ja, dass die einstigen „Tombs“ durch Einbahnstraßen ersetzt wurden. Na ja.

Dead Space 3 hat sich so schlecht verkauft, dass EA darüber nachdenkt die Serie abzuschießen. Und mit „so schlecht“ meine ich (wie bereits im letzten Daddel-Wort angesprochen), dass der Titel keine zig Milliarden Dollar einspielen konnte, um die immensen Produktionskosten einzuspielen. Bescheuert! God of War: Ascension, Starcraft 2: Heart of the Swarm

Ok, ich schalte mal wieder einen Gang runter und versuche die News auch mit etwas Inhalt zu füllen! Los geht’s? Los geht’s!

Kickstart my heart

Fangen wir erstmal mit einer meiner persönlichen Lieblings-News der letzten Woche an: erste bewegte Bilder zu Shadowrun Returns! Das Kickstarter Projekt von 2012 befindet sich in der Alpha-Phase und sieht bereits sehr ordentlich aus. Gut zu wissen, dass die Entwickler den Level-Editor für die Fans freigeben wollen, damit wir in Zukunft unsere eigenen Abenteuer schmieden können.

Außerdem feiert niemand geringeres als Jack Armitage, Held des alten SNES-Klassikers, seine Rückkehr als spielbarer Charakter. Da kullern die Retro-Freudentränen aus meinen Äuglein. Herrlicher Stoff!

Für 15 Dollar könnt Ihr den Titel auf Harebrained Schemes vorbestellen, für 30 Dollar gibt’s obendrauf die Deluxe Edition. Ich persönlich bin jedenfalls sehr glücklich den Titel bereits über Kickstarter mitfinanziert zu haben – die Mischung aus Iso-Perspektive, Rollenspiel und Shadowrun Lore könnte ganz groß werden. Erscheinen soll Shadowrun Returns im Sommer diesen Jahres.

Von Drachen, Schatten und Chummern gleich zum nächsten Kickstarter-Projekt, welches aktuell für Furore sorgt: Torment: Tides of Numenera! Die angesetzten 900.000 Dollar wurden gleich am ersten Tag  erreicht, mittlerweile steht das mutige Projekt bei stolzen 2,7 Millionen Dollar. Einfach nur unglaublich, welche Summen dort immer wieder zusammenkommen!

tbloom-nl-1024x768 tcliff-nl-1024x768

Wer sich jetzt den Kopf kratzt und fragt „Torment? Hä? Wat?“, der hat eines der besten Erzählrollenspiele der frühen Baldur’s Gate Ära verpasst – eine Ära, aus der heutige Spiele wie Dragon Age: Origins, Knights of the Old Republic und zu Teilen auch Mass Effect entwachsen sind. Aus einer isometrischen Sicht verfolgt Ihr Eure Party und folgt einem Haufen unterschiedlicher Story-Stränge – bei Planescape Torment ein ganzer HAUFEN davon.

Erschienen ist Planescape Torment am 3. Januar 2000 in Deutschland – mehr als 13 Jahre hat das Teil also schon auf dem Buckel. Kein Wunder, dass sich aktuell besonders Kickstarter wie Torment, Wasteland 2 und Co. über solche Beliebtheit freuen dürfen: Die Nerds von damals verdienen langsam genug Geld, um die Spiele ihrer Jugend neu finanzieren zu können.

Auf jeden Fall drücke ich Hersteller inXile alle Daumen, dass bei Torment: Tides of Numenera ein ebenso fantastischer Titel wie bei Planescape Torment herauskommt. Mit Brian Fargo als Produzent und Colin McComb als Designer kann eigentlich kaum was falsch laufen.

Wer selbst kickstarten will, der folgt einfach diesem Link hier. Und wer es noch nicht kennt, der sollte sich außerdem nochmal das extrem lustige Kickstarter-Video ansehen:

Am Rande will ich auch noch den neuen Kickstarter von Altmeister Lord British alias Richard Garriott erwähnen – ein Junge, der meiner bescheidenen Meinung nach seine besten Zeiten weit hinter sich gelassen hat. Wer mit dem Namen Garriott nichts anfangen kann: die Nase ist das Mastermind hinter der Ultima-Serie und somit der Wegbereiter für’s moderne MMORPG.

Seit seinem letzten Flop Tabula Rasa hat man kaum mehr etwas von ihm gehört… und der aktuelle Kickstarter gibt nicht wirklich Hoffnung, dass sich dies in Zukunft ändern könnte. Shroud of the Avatar: Forsaken Virtues ist der angesetzte PR-Gau-Titel für das Projekt, wobei ich mich gleich frage warum man zu solchen Titeln greifen muss. Ähnlicher Kauderwelsch hatte bereits dem spielerisch durchaus interessanten Kingdoms of Amalur: Reckoning auf dem Massenmarkt das Genick gebrochen.

Wie auch immer: Shroud of the Avatar soll laut Garriot die Frage beantworten „What is an Ultimate RPG?“ – Größenwahnsinn kennt keine Grenzen. Der in den ersten Screenshots angedeutete Stil schreckt mich persönlich bereits jetzt so sehr ab, dass ich erstmal nicht weiter darüber reden will. Ultima- und Garriott-Fans folgen einfach diesem Link und schauen es sich mal selbst an.

Verlassen wir endlich Kickstarter und werfen einen Blick auf den obligatorischen…

NEWSFLASH

Erstes Bild zu Battlefield 4? Ja, richtig gelesen! Nachdem der letzte DLC namens Endgame für Battlefield 3 (Premium) Spieler letzte Woche vom Band gelaufen ist und mit wilden Motorrad-Jagden durch die Pampa brilliert, werkeln EA und Dice (natürlich!) bereits am Nachfolger!

Offiziell enthüllt werden soll Battlefield 4 auf der Game Developer Conference (alias GDC) in San Francisco, welche vom 25. bis zum 29. März stattfindet. Neben der Battlefield 4 Premiere dürfen wir uns in dieser Woche natürlich noch auf einen HAUFEN weiterer Neuigkeiten freuen.

Battlefield 4

Starcraft 2: Heart of the Swarm ist endlich veröffentlicht und sahnt (natürlich) durch die Bank gute Kritiken ein. Etwas zu gradlinig hier, etwas zu anfängerfreundlich dort – alles in allem halten sich die Kritiken meist im Bereich der persönlichen Vorlieben. Mit einem Preis von knapp 40 Euro könnt Ihr für die knapp 15stündige Kampagne und den ausladenden Mehrspieler-Modus aber sicher nichts falsch machen – gemäß dem Fall, dass Ihr überhaupt noch am Starcraft-Stoff interessiert seid.

Hier nochmal ein besonders schicker Real-Render-Trailer, der zum Start des Spiels auf der Bildfläche erschien. Diesen Stoff haben die Jungs einfach drauf!

Wenig überraschend, dennoch schön zu sehen: Saints Row IV wird bei Volition entwickelt und soll bereits am 23. August diesen Jahres erscheinen – also wiedermal VOR der grand-theftigen Konkurrenz von Rockstar. Dementsprechend wirkt Teil IV im ersten Trailer aber auch eher wie ein überdimensioniertes Add-on – viele Grafik-Assets scheinen praktisch eins zu eins aus dem dritten Teil übernommen worden zu sein.

Saints Row 4

Saints Row 4_1

Bleibt zu hoffen dass der neue Vertriebspartner Deep Silver (RIP THQ!) keinen Mist baut. Solange ich aber mit gigantischen Dildos auf Aliens prügeln darf und dazu noch brandneue Superkräfte unter Kontrolle bringen muss, bin ich auch schon wieder versöhnt mit der nackten Kanone des Open World Genres. Hier der Trailer:

Und noch ein Überraschungsgast in diesem Daddel-Wort, diesmal aus dem wilden Westen und stinkend nach Schwarzpulver, grünen Bohnen und Lederstiefeln: Call of Juarez: Gunslinger!

Nachdem sich die Juarez-Serie mit dem letzten Teil „The Cartel“ (zum Unmut der Fans) in die Neuzeit begegeben hat, scheint Gunslinger wieder zu den Wurzeln zurückkehren zu wollen. Will heißen: Scharfe Shoot-outs in staubigen Canyons und zwielichtigen Saloons.

CoJ Gunslinger

Ursprünglich war Gunslinger wohl als XBLA und PSN-Titel geplant – davon sehe ich in den aktuellen Trailern allerdings nichts mehr. Mehr Infos gibt’s bald auf der PAX East in Boston, welche vom 22 bis zum 24. März stattfindet. Trailer-Time!

Wenig überraschend: neue Trailer zu BioShock Infinite! Mittlerweile gibt’s auch zu diesem Titel soviele Trailer, dass ich es müßig werde immer wieder neue Zusammenstellungen bekannter Szenen zu posten. Argh.

Lasst Euch aber von meinem Unmut über die Trailerschwemme nicht täuschen – BioShock Infinite ist eines meiner am meisten erwarteten Spiele diesen Jahres – allen voran, weil ich extrem neugierig bin, ob Mastermind Ken Levine nochmal ein so prächtiges Spielerlebnis wie im ersten BioShock gelingt.

Ich picke einfach mal blind einen der hundert neuen Trailer heraus. Erscheinen wird BioShock Infinite am 26. März.

Der coole Song im Hintergrund stammt übrigens von der Band Nico Vega und hört auf den Titel Beast. Lässt sich recht einfach über Spotify und Co. ausfindig machen.

Ubisoft teasert Might & Magic X mit einem Artwork an. Erste Infos gibt’s sicher bald auf der PAX East oder der GDC.

Die HD-Neuauflage von Final Fantasy X erscheint für PlayStation 3 zusammen mit Final Fantasy X-2 im Bundle auf einer Blu-ray!

Borderlands 2 schickt sich an den erstmal letzten DLC auf die Reise zu schicken. Konkrete Infos gibt’s sicher bald auf der PAX East oder der GDC, aber nach ersten Gerüchten dürft Ihr von einem neuen Charakter und einer Anhebung des Maximal-Levels ausgehen. Zum neuen Vault Hunter gibt’s sogar bereits ein Teaser-Video:

Und wo wir gerade von DLC sprechen: Assassin’s Creed 3 Fans dürfen ab heute zum zweiten Teil des mehrteiligen DLCs rund um die Tyrannei von King Washington greifen! In „The Betrayal“ geht es um den Verrat von Benjamin Franklin an George Washington – nebenbei meistert Ihr mit unserem Ninja-Indianer-Assassin die Kunst des Adlers. Whatever!

Neue Verkaufszahlen für die Nintendo Wii U, frisch aus Amerika! Im Februar sind demnach 66.000 Wii Us über den Ladentisch gegangen… bei solchen Zahlen brauch ich nichtmal ein Analyst zu sein, um zu sehen, dass da was falsch läuft.

Zum Vergleich: der Videospiel Opa Xbox 360 verkaufte im gleichen Zeitraum 300.000 Konsolen. Bleibt zu hoffen, dass Nintendo mit der Veröffentlichung von Spielen wie  Monster Hunter 3 Ultimate, Pikmin 3 und Lego City Undercover etwas Bewegung in die stagnierenden Verkäufe bringen kann.

Apropos Lego City Undercover: der Exklusivtitel für die Wii U kommt in den ersten Reviews äußerst positiv weg und wird trotz der fehlenden Mehrspieler-Komponente an einigen Stellen gar als bestes Lego-Spiel aller Zeiten hochgejubelt.

Wer sich selbst ein Bild davon machen will, der schaut in das nachfolgende Testvideo von IGN rein oder folgt diesem Link zum Gametrailers-Review. Bei einer ganzen Stadt voller Legosteine kann eigentlich kaum was schief gehen… und Wii U Besitzer haben aktuell ja sowieso keine allzu große Auswahl an neuen Titeln. Greift zu!

Neben Lego City Undercover gehört Monster Hunter 3 Ultimate ganz oben auf die Wunschliste aller Wii U Zocker – die HD-Neuauflage des Wii-Klassikers ist zwar grafisch etwas angestaubt, offenbart spielerisch aber noch immer jede Menge Potential für tüchtige Monster Jäger. Nebenbei lässt sich diese Version mit wirklich allem verlinken, was nicht bei 3 auf den Bäumen ist – der 3DS sollte natürlich Eure erste Wahl sein, wenn es nach den Entwicklern geht.

Und um die Veröffentlichung von Monster Hunter 3 Ultimate angemessen zu zelebrieren, veröffentlichte Nintendo in Amerika diesen Trailer hier. Marke: „Party like it’s 1989!“ – Aua!!! Die Auswahl der Schauspieler lässt mich tatsächlich mit offenem Mund vor dem Bildschirm hocken.

Ein Nerd, ein Schwarzer, ein Asiate und eine Blondine treffen sich zum… so könnte ein schlechter Witz anfangen. Hier ist’s leider real gewordene PR-Kultur. Urghs!

Mit der nächsten Neuigkeit tue ich mich vor allem deswegen schwer, weil ich absolut NULL Ahnung vom Stoff habe: Civilization V: Brave new world ist die bereits zweite Erweiterung zu Civ V und kommt diesmal mit neun neuen Zivilisationen, acht neuen Wundern, zwei neuen Szenarien und einer Handelsstraßen– sowie einer World Congress Mechanik daher. Fragt mich nicht nach Sonnenschein – wahrscheinlich könnt Ihr bereits jetzt schon mehr mit der News anfangen, als ich selbst.

Achja – das Königreich Polen inklusive Casimir dem Großen und III. ist als erste Zivilisation bestätigt. Lässt mich ähnlich kalt wie Wassereis.

Dungeon Defenders war für lange Zeit wohl einer der besten Tower Defense Vertreter und insbesondere mit drei Kollegen ein Garant für lange Nächte. Ich selbst habe wer weiß wieviele Stunden in dieses kleine Juwel gesteckt, welches über einen langen Zeitraum von Entwickler Trendy Entertainment mit extrem hochwertigen DLCs versorgt wurde. Neue Charaktere, neue Karten, neue Abenteuer.

Mittlerweile hat das Dungeon Defender Fieber etwas nachgelassen, da stürmt die Ankündigung von Teil 2 ins Haus hinein. Ja, richtig gelesen: Dungeon Defenders 2 ist in Arbeit! Und es gibt einen ersten Teaser-Trailer! Hervorragend!

Wo ich gerade von alten Kamellen rede: Erinnert sich noch wer an Behemoth und Castle Crashers? Als eines der ersten Arcade-Games überhaupt erschien der Titel bereits im August 2008 für XBLA – die PC-Version erschien erst kürzlich auf Steam. Beinahe ebenso lang ist das „nächste Spiel von Behemoth“ angekündigt, ein Running Gag im Stil von Duke Nukem Forever.

Das Teil hört auf den Namen BattleBlock Theater und ich hab’s sicher schonmal hier und da erwähnt – auch in Trailerform. Jetzt scheint sich Behemoth doch noch zur Veröffentlichung entschieden zu haben – immerhin gehen die Jungs charmant mit der Situation um und parodieren sich im neuen „Release Date“ Trailer selbst. 3. April. XBLA. Vormerken!

Besser, bunter, lustiger, voller Bananen und sogar noch portabel: Donkey Kong Country Returns 3D erscheint am 24. Mai für den 3DS in Europa. Baaanaaanaaaa!

Zuckersüß und sexy: zuerst ein Trailer zu Pokémon Rumbe U, dicht gefolgt vom fantastischen 3DS XL im grell-gelben Pikacku-Design. Da das Teil in Amerika erscheint ist eine Europa-Version gar nicht so abwegig. Her damit! Pika! Pika! Mit Sahne! Chu!

Und hier noch fix der wohl knuffigste 3DS XL aller Zeiten. Das Teil erscheint am 24. März in Amerika, zeitgleich mit der Veröffentlichung von Pokemon Mystery Dungeon: Gates to Infinity.

Pika Pika 3DS

Die Veröffentlichung des 2D Prüglers alter Schule Darksiders Resurrection ist ehrlich gesagt vollkommen an mir vorbei gegangen. Bereits seit dem 13. März könnt Ihr das HD-Bundle bestehend aus Night Warrior’s: Darkstalkers Revenge und Darkstalkers 3 über XBLA und das PSN herunterladen, Kostenpunkt 1200 Microsoft Punkte oder knapp 15 Euro.

Enthalten ist ein HAUFEN an Extras, diverse Mehrspieler Optionen, Replays… alles, was den Beat’em up Fan von heute glücklich macht. Auch an der Testfront schneidet die Compilation sehr gut ab:

League of Legends: Blob Zac, neues ARAM und mehr!

Da die Liga der (not) Gentleman mittlerweile zu meinen täglichen Hausaufgaben gehört, müssen natürlich ab sofort auch Infos zu Riot Games moderner Gelddruckmaschine hier mit rein. Der League of Legends Ratgeber musste in den letzten Wochen leider mit etwas Auszeit abgestraft werden – wie gesagt bin ich aktuell schlicht zu beschäftigt, um mich auch noch darum kümmern zu können. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben – versprochen!

Kommen wir fix zu den LoL-News der letzten Tage!

Zac-Classic

Blob Zac wird der nächste Champion im ewig wachsenden Roster aus Legenden: Seine Fertigkeiten basieren weitestgehend auf seinem eigenen Lebenspunkte-Pool, außerdem wächst und schrumpft er in Hinsicht auf seine aktuelle Lebensenergie. Neben einem Skillshot-Stun bringt Zac auch noch die Fertigkeit mit den Gegner in die Luft zu schleudern – ohne CC läuft heutzutage ja nicht mehr viel auf den Feldern der Ehre.

Die kreativste Eigenschaft ist jedoch passiv: nachdem Zac mit NULL Lebenspunkten in den Staub geschickt wurde, teilt sich der wandelnde Blob in vier kleine Schleimhaufen, welche kreuzförmig aufeinander zuströmen – gelingt es Euch nicht alle vier Schleimteile vor der Wiedervereinigung zu töten, erscheint Zac gleich wieder auf der Bildfläche. Eine Wiedergeburt ähnlich des berühmten Eis von Anivia – nur verbunden mit einem Jungle- bzw. Top-Champion.

Hier erste Eindrücke von Zac in Bewegung. Für mich persönlich ein sicherer Pflichtkauf!

Neuigkeit Numero Zwo dürfte einigen aktiven ARAM-Fans sehr gelegen kommen: der schrille und meist äußerst unfaire Spielmodus bekommt nicht nur ein grafisches Update anhand der neuen Howling Abyss Karte, sondern soll bald auch als ganz normales Match außerhalb des Custum-Modus gestartet werden können. Somit wäre die Howling Abyss eine weitere Alternative neben der Dominion- und 3v3 Karte.

Interessant ist das neue Tower-Design auf der Karte, welche den Turmschaden auch visuell anzeigt. Mal schauen ob sich Riot dazu entschließt diese Form von Türmen auch im „normalen“ Spiel zu nutzen.

Hier ein fixes Preview:

Eine neue Karte und ein neuer Champion reichen Euch noch immer nicht? Beinahe ebenso spannend wie Zac ist meiner bescheidenen Meinung nach das Rework von Karma, welches ebenfalls kurz bevor steht.

Die von vielen Spielern eingemottete oder nie berührte Supporterin hat im aktuellen Meta einfach keine Chance mehr gesehen, weswegen Riot Games den Champion nicht nur optisch, sondern auch spielerisch komplett umkrempeln will. Natürlich gibt es für Fans der alten Karma keine Chance den Champion zu behalten – einzig ein Traditional Karma Skin wird Käufern der „alten“ Karma als Ausgleich geboten.

Karma_Splash

Karma_SS

Außerdem Zukunftsmusik: Der Headhunter Nidalee Skin rockt die Hütte und ist eine sichere Remineszenz an die Königin der Klingen, alias Kerrigan aus Starcraft. Renekton bekommt einen „so lala“ Scorched Skin mit obligatorischen Feuereffekten und Draven darf sich bald im Gladiatoren Dress auf den Richtfeldern beweisen. Italiener bekommen letzteren Skin zum Start der italienischen Sprachversion übrigens gratis.

Gladiator-Draven Headhunter-Nidalee

Last and least: Lissandra wird ein neuer AP Carry und hat scheinbar einen Lore Hintergrund mit Ashe und Sejuani. Mal gucken! Nebenbei wird der Random-Champion beim Nichtbestätigen eines Champions in der Championauswahl endlich abgeschafft und durch einen Spielabbruch ersetzt – noch ein Mittel mehr um AFK’ler bereits im Voraus auszuschließen.

Achja: die aktuellen Patch-Notes (auf englisch) findet Ihr hinter diesem Link.

Aus dem Leben eines Daddlers: Star Wars Pinball

Ich muss gestehen, dass meine Xbox 360 aktuell praktisch tot ist. Einzig die PlayStation 3 wird hin und wieder noch mit dem fantastischen Ni No Kuni bei Laune gehalten – allerdings nähern wir uns auch hier nach knapp 60 Stunden Spielzeit dem Endboss.

Nebenbei habe ich auf Steam wieder mit Dragon Age: Origins angefangen, ein sogenannter „Nina-Titel“. Jup, so nenne ich alle Spiele, welche ICH anfange und welche NINA dann beendet. Will heißen: Ich habe nur einen Bruchteil eines der besten Rollenspiele der letzten 10 Jahre gesehen und kann sowas natürlich nicht auf mir sitzen lassen 😉

Letztendlich wäre da noch Star Wars Pinball, welches endlich auf XBLA und im PSN erschienen ist. Die drei neuen Tische mit Thematiken rund um Star Wars 5, Star Wars – The Clone Wars und den wohl berühmtesten Weltraumkopfjäger aller Zeiten (Boba Fett) sind ein absoluter Traum für Flipperfans und bedienen ganz nebenbei auch noch spielerisch höchst unterschiedliche Geschmäcker.

Star Wars Pinball 1

The Clone Wars beispielsweise begeistert mit wahnsinnig schnellen Rampen und geschlossenen Bahnen, in denen Ihr einen Kombo-Versuch nach dem nächsten startet. In Boba Fett hingegen nehmt Ihr Aufträge für das Imperium und aus den Händen von niemand geringerem als Jabba the Hutt an, um verschiedene Bountys einzutreiben. Star Wars 5 schließlich gefällt mir bislang am besten, da sich die Story-Aufträge am simpelsten auslösen lassen: Findet Euer Jedi-Schwert in einer Eishöhle, zerstört AT-ATs und flieht aus der Wolkenstadt von Lando Calrissian.

Unterlegt wird das flinke Treiben mit einer fantastischen Auswahl an Original-Soundeffekten und natürlich den Titel-Themen. Für knapp 10 Euro gehören die drei Tische Euch – unbedingt mal reinschauen!

Kuscheldecke

Resident Evil 6 trifft auf Left 4 Dead… und andersherum. Jup, richtig gelesen: Passend zur Veröffentlichung der PC-Version von Resident Evil 6 am 22. März geben Valve und Capcom eine ganz besondere Zusammenarbeit an – immerhin treffen hier die zwei Größen des Zombie Genres aneinander.

Ob dies den noch immer stark kritisierten Flickenteppich aus Dauer-Action und sinnlosen QTEs wirklich aufwerten kann, wage ich mal dezent zu bezweifeln – immerhin dürfen sich Left 4 Dead Zocker bald auf exklusive Zombies aus Capcom Reihen freuen 😉

re6vsl4d re6vsl4d2 re6vsl4d3 re6vsl4d4

Nachdem THQ abdanken musste, befindet sich Metro: Last Light aktuell in den Händen von Deep Silver / Koch Media. Erscheinen soll der gruselige Ego-Shooter weiterhin am 17. Mai… und um die Spannung bis dahin aufrecht zu erhalten gibt’s neues Trailermaterial. Motto: das wahre Monster ist der Mensch.

Killer is dead ist ein vollkommen bescheuerter Titel und kommt (natürlich) aus der psychopathischen Feder von Suda 51. Wer No More Heroes, Killer 7 oder Lollipop Chainsaw gespielt hat, der weiß ungefähr was ihn erwarten könnte – alle anderen sollten sich auf einen harten und brutalen Psycho-Trip einstimmen, der mal wieder jegliche Konvention vom Boden wischt und mit einem lebendigen Wischmob aus Stachelschweinhaaren an die Wand tackert. Bula. Bula.

The Walking Dead: Survival Instinct sieht mit jedem Trailer weniger interessant aus – eigentlich sollte ja das Gegenteil der Fall sein. Ich bin gespannt auf die ersten Wertungen und würde dem Titel gerne eine Chance geben – aber aktuell rechne ich doch recht stark mit einer schnellen Lizenz-Verwurstung und unnötiger Fan-Abzocke.

Seid vorsichtig und greift nicht blind zu! Immerhin erscheint Survival Instinct auch schon am 22. März und die Preview-Lage ist recht undurchsichtig. Vorsichtig damit!

The Walking Dead Season 2 wird sehnsüchtig erwartet, aber Telltale scheint noch lange nicht so weit zu sein. Letzte Infos sprechen sogar von 2014 – lasst den Jungs Zeit und freut Euch!

Blutige Screenshots zum Dead Island Nachfolger namens Riptide. Teil 1 ist hierzulande ja nur schwer erhältlich, ob Teil 2 eine ähnliche Zukunft erfahren wird bleibt abzuwarten. Erscheinen soll Dead Island: Riptide erstmal am 26. April für Xbox 360, PlayStation 3 und PC. Achja, der Vierspieler-Koop ist natürlich wieder fester Bestandteil des Spiels.

Dead Island R1 Dead Island R2 Dead Island R3 Dead Island R4

Frühling kommt hart: Die Spiele der nächsten Wochen!

Ostern steht kurz vor der Tür, dieses Wochenende findet die PAX East in Boston statt, dicht gefolgt von der GDC nächste Woche… und abseits des unweigerlichen Niederprasselns an unzähligen Neuigkeiten erscheint auch noch ein ganzer HAUFEN neuer Spiele für Xbox 360, PlayStation 3 und für PC.

Um’s kurz zu machen, hier einige der interessantesten Veröffentlichungen der nächsten Wochen. Ich verabschiede mich schonmal und wünsch Euch allen alles Gute, alles Beste und alles Highscore!

Steam:

Trials Evolution: Gold Edition (inklusive Trials Evolution + Trials HD, leider MINUS den beiden kürzlich erschienenen DLCs) – 21. März

Resident Evil 6, PC Version, 22. März (noch immer ein eher zweifelhaftes Resident Evil Vergnügen, dafür mit 29 Euro fair ausgezeichnet)

BioShock Infinite, 26. März

Age of Empires II HD, 9. April 2013 (den Trailer findet Ihr hinter diesem Link)

FEZ (ja, es kommt für PC!), 1. Mai 2013

Dead Island: Riptide, 26. April

Xbox 360:

BioShock Infinite, 26. März

Gears of War: Judgment, 22. März (übrigens wieder ungeschnitten)

Army of Two: The Devil’s Cartel, 28. März

Ninja Gaiden 3 – Razor’s Edge, 4. April (hin und her, diesmal die Adaption der Wii U Version)

Painkiller: Hell & Damnation, 4. April (für PC schon länger erhältlich)

Injustice: Götter unter uns, 19. April (der neue Prügler der Mortal Kombat Macher, inklusive Batman, Superman und Co.)

Dead Island: Riptide, 26. April

Dragon’s Dogma: Dark Arisen, 26. April (inklusive Vorgänger für knapp 30 Euro!)

PlayStation 3:

BioShock Infinite, 26. März

Army of Two: The Devil’s Cartel, 28. März

Sly Cooper: Jagd durch die Zeit, 27. März

Ninja Gaiden 3 – Razor’s Edge, 4. April (hin und her, diesmal die Adaption der Wii U Version)

Injustice: Götter unter uns, 19. April (der neue Prügler der Mortal Kombat Macher, inklusive Batman, Superman und Co.)

Dead Island: Riptide, 26. April

Dragon’s Dogma: Dark Arisen, 26. April (inklusive Vorgänger für knapp 30 Euro!)

Wii U:

Monster Hunter 3 Ultimate, 22. März

Need for Speed: Most Wanted U, 21. März

Lego City Undercover, 28. März

Injustice: Götter unter uns, 19. April (der neue Prügler der Mortal Kombat Macher, inklusive Batman, Superman und Co.)

3DS:

Monster Hunter 3 Ultimate, 22. März

Luigi’s Mansion 2, 28. März

Fire Emblem: Awakening, 19. April (auch im Bundle mit 3DS XL)

PS Vita:

Dead or Alive 5 Plus, 22. März

Sly Cooper: Jagd durch die Zeit, 27. März (übrigens auch als Bundle mit der Vita)