Japanische Entwickler abseits von Tokyo: Gamespot Special

Flattr this!

Osaka_Lost_between_Levels_Gamespot

Tokyo ist das Zentrum von Japan… aber ist es auch das Herz? Egal ob Urlauber, ausländische Studenten oder sonstige Menschen, welche das Land des Lächelns abseits der Mega-Metropole besuchen durften, eigentlich sind sich alle einig: das Gefühl durch die engen Gassen Tokyos zu marschieren unterscheidet sich erheblich vom eher „offenen“ Kyoto oder dem – von zahlreichen Stellen als genaues Gegenteil von Tokyo hoch stilisierten – Osaka.

Ich persönlich halte solche Verallgemeinerungen immer für gefährlich und meist für schlicht fehl am Platz. Dass es in Tokyo weniger entspannte Menschen als in Kyoto gibt, wage ich darüberhinaus schlicht zu bezweifeln – wer schonmal eine Busfahrt in Kyoto erleben durfte, weiß wovon ich rede.

Dennoch baut Gamespot seine neueste „Lost between Levels“ Folge genau auf dieser Prämisse auf: Was unterscheidet die Arbeit in Kyoto und Osaka eigentlich von der Arbeit in Tokyo? Gleich zu Beginn kommt bereits niemand geringeres als Nintendo Mastermind Shigeru Miyamoto zu Wort: Für Ihn hat seine Arbeit in Kyoto erheblichen Einfluss auf viele seine Videospiele gedacht, allen voran natürlich die „natürliche“ Seite der Stadt.

Wer noch nie in Kyoto gewesen ist: die Gebäude dort werden künstlich „klein“ gehalten, um den Blick auf die zahlreichen Tempelanlagen und die umliegende Natur in Form von Bergen und gigantischen Wäldern zu gewähren. Entsprechend entpannt malt auch Miyamoto die Arbeitslage in Kyoto aus – kein Wunder, immerhin fährt der charmante Strahlemann jeden Tag nur 10 Minuten mit dem Fahrrad zur Arbeit. Entspannung ist da selbstverständlich. Ebenso wie Träume von Pikmin. Tze!

Gamespot-Schreiberling Shaun McInnis führt Euch durch eine halbstündige Folge, vollgepackt mit weiteren Eindrücken aus Kyoto und Osaka. Mit dabei sind übrigens auch Takashi Nishiyamu (Street Fighter IV, Street Fighter X Tekken), der den kreativen Geist für Videospiele eher aus der Kansai-Region wehen sieht, sowie Platinum Games Cheffe Tatsuya Minami, der die Beziehung zwischen den Städten mit den passenden Worten „…when Tokyo zugs, Osaka wants to zig…“ beschreibt.

Trotz der leicht verkrampften Konzentration auf die Unterschiede zwischen Tokyo und dem Rest von Japan eine sehenswerte Reportage! Bei den Bildern aus Den Den Town in Osaka beschleicht mich übrigens mal wieder ein überwältigendes „muss zurück nach Japan“ – Gefühl. Herrlich! Guckbefehl!

Wartet, ich hatte doch irgendwo noch ein paar Bilder aus Den Den Town….

*kram*

*wühl*

Mmmmmh, wo verdammt…

*kram*

Achja, hier! Gott ist das Zeug alt… 2005. Wat soll’s, ab damit!

0939 0940 0946 0947 0948 0950 0951