Akiba’s Trip 2: Strippen in Akihabara

Flattr this!

Akibas Trip 2

Hachja, Japan mal wieder. Hierzulande könnte man sich nur schwer ein Spiel vorstellen, welches das schrille Leben auf der Düsseldorfer Kö(nigsallee) beleuchtet, Euch in die Rolle eines nerdigen Schülers steckt und in den Kampf gegen aufreizende Damen schickt, welche Ihr nur besiegen könnt, indem Ihr sie auf offener Straße ihrer Kleidung beraubt.

Natürlich sind die sexy Mädels in Wahrheit fiese Dämonen (oha!) und eine epische Hintergrundstory über Gut und Böse soll’s auch geben. Das Ganze spielt natürlich nicht auf der Kö, sondern mitten in Tokyo, im Nerd- und Otaku-Viertel Akihabara, dem irdischen Nirvana für Gamer, Zocker, Manga- und Anime-Fans.

Akibas Trip 2_1

Akiba’s Trip 2 bietet Euch dabei nicht nur die Original-Namen der Locations in Akihabara (Laox, Onoden, Radio Kaikan, Sega GiGo, Lammtarra, Yodobashi Camera, Akibaoo und Sofmap sind nur einige bekannte Namen), sondern auch sonst viel Liebe zum Detail.

Und um das Ganze noch mit einer Prise Sex zu verwursten, dürft Ihr gegen gut bestückte Mädels in knappen Outfits kämpfen: die Magaimono attackieren wahllos Leute in Akihabara und ihre einzige Schwäche scheint das Sonnenlicht zu sein. Zusammen mit Techniken wie dem formidablen „Unison Strip“ befreit Ihr die Magaimono-Mitglieder also von ihrer Kleidung und lasst sie im Stil schlechter Vampir-Filme als Häufchen Staub auf der Straße zurück.

Akibas Trip 2_2

Ein Spiel für Liebhaber schriller Szenarien… und aller Fans von Akihabara. Akiba’s Trip 2 erscheint am 7. November für PlayStation 3 und PS Vita, eine Umsetzung für den Westen ist SEHR unwahrscheinlich. Vorbesteller bekommen übrigens die „Dokidoki Tokyo Onsen Monogatari” Drama CD, ein kleines Artbook, sowie einige Klamotten als DLC dazu.

Hier der Link zur offiziellen, japanischen Homepagenachfolgend der offizielle Trailer und ein just veröffentlichter Charakter-Trailer zur charmanten Touko Sagisaka: