The Legend of Zelda: The Wind Waker HD

Flattr this!

Wind Waker HD

Wii U Spieler mussten in den letzten Monaten viel Häme von den Konsolen-Kollegen bezüglich nicht vorhandener Software und ewiger Verschiebungen hinnehmen, doch langsam lichten sich die Schatten. Nach Pikmin 3 und dem fantastischen The Wonderful 101 steht am 4. Oktober der nächste, große Exklusiv-Release für die Konsole bevor: The Legend of Zelda: The Wind Waker HD!

Viele mögen den Titel jetzt als müdes Remake eines ohnehin schon viel diskutierten Gamecube-Titels belächeln, aber nach ersten, persönlichen Eindrücken von der Gamescom in Köln und dem folgenden Video kann ich zumindest jegliche Bedenken hinsichtlich der Optik zerstreuen: Der hochaufgelöste Wind Waker sieht absolut fantastisch aus!

Auch spielerisch und inhaltlich hat sich einiges getan: die viel kritisierte Triforce-Quest wurde entschärft, nerviges Segeltörns über mehrere Stunden entfallen also und straffen das Spiel. Das Wii U GamePad versorgt Euch zudem jederzeit mit einer Karte und dem Inventar, womit Wechsel zwischen Spielwelt und Menü-Interface vollkommen wegfallen. Auch der Bogen lässt sich über das GamePad nutzen, womit das Zielen für viele Spieler erheblich leichter fallen sollte.

Wer von seiner besseren Hälfte vom Fernseher verdrängt wird, weil diese wieder irgendwelche Schmonzetten oder Serien schauen will, der greif einfach zum viel beworbenen Off-TV Play – auch The Wind Waker HD lässt sich komplett und losgelöst vom Fernseher auf dem GamePad daddeln.

Und wer das Spiel sowieso schon in und auswendig kennt, der greift einfach zum neuen „Hero Mode“, indem Feinde doppelten Schaden verursachen und Heiltränke dank erheblich weniger Herzen in Büschen und Vasen zu Eurem wichtigsten Begleiter werden.

Schreibt den Titel also bloß nicht ab, weil er „nur“ ein Remake ist – hier kommt etwas ganz großes auf Wii U Zocker zu!