Valve erobert die Welt: SteamOS

Flattr this!

SteamOS

Ein großer Schritt für die Menschheit, ein großer Schritt für Valve: die amerikanische Mutter aller PC-Spiele (Half-Life) rund um Gamer-Guru Gabe Newell stellte Anfang der Woche seinen Plan vor, die Weltherrschaft an sich zu reißen. Oder so ähnlich.

Tatsächlich könnte das SteamOS getaufte Betriebssystem für ordentlich Schwung im PC-Geschäft sorgen und sogar den aktuell heiß umkämpften Konsolensektor inklusive der Veröffentlichung von PlayStation 4 und Xbox ONE den Wind aus den Segeln nehmen.

Im Wesentlichen basiert SteamOS auf Linux, der wohl prägnantesten Konkurrenz für Microsoft und Windows. Sollte es Valve tatsächlich schaffen SteamOS als – im übrigen kostenlose – Alternative zu Windows zu vermarkten, wären gleich mehrere Varianten zukünftiger PC-Nutzung möglich:

1.) SteamOS wird zu dem primären Operating System für (PC)-Spieler. Games for Windows Live befindet sich im Sterben, eine Abschaltung des Service wurde bereits für 2014 angekündigt. Mit mehr als 5 Millionen aktiven Spielern täglich und (geschätzten) 54 Millionen Mitgliedern ist Steam schon jetzt fernab der Konkurrenz. Weiterhin spannend bleibt die Entwicklung von Origin (EA) und Uplay (Ubisoft).

2.) SteamOS wird dank des „fremden“ Linux-Systems und vieler Inkompabilitäten keine Alternative als vollwertiges Betriebssystem bieten können. Hardcore-Zocker und Hobby-Modder nutzen es parallel zum Windows-Betrieb.

3.) SteamOS wird einzig und allein auf einer neuen Hardware (SteamBox?) zum Nutzen kommen.

Wie auch immer die Geschichte weitergeht, interessant ist die Entwicklung für alle Gamer, egal welcher Form und Farbe. Bereits für Mittwoch ist eine weitere Neuigkeit von Valve geplant, viele Spekulationen seitens der ominösen SteamBox als TV-PC / Konsolen-Ersatz / Streaming-Plattform geistern bereits seit Jahren durch’s Netz.

Der Wille zum Wechsel ist jedenfalls da, allen voran aufgrund der mangelnden Akzeptanz von Windows 8, bzw. 8.1, sowie der großen Vorwürfe gegen Microsoft und der NSA-Späh-Paranoia-Problematik. Mit SteamOS wäre dies der offizielle Durchbruch von OpenSource und einer erheblich freien, zukünftigen Entwicklung des PC-Sektors.

Alle weiteren Infos zu SteamOS findet Ihr hinter diesem Link.