Dark Souls 2 Beta: Das ändert sich zum Vorgänger

Flattr this!

Dark Souls 2_5

Ein ganzen Haufen neuer Infos zu Dark Souls 2 gibt es aus der aktuell laufenden Beta, eine der besten gleich vorweg: Dark Souls 2 läuft auf dedizierten Servern und bringt somit erheblich bessere Verbindungen zu anderen Spielern mit sich. Außerdem dürft Ihr Eurem Avatar jetzt einen Bart wachsen lassen – verdammte Hacke, das ist fantastisch!

Wenn Ihr selbst mal in die Beta hineinschauen wollt, surfed Ihr am besten auf dieser Seite hier vorbei und beantragt ein offizielles Registrierungsticket. Damit seid Ihr zwar nicht automatisch drin, aber die Chance steigt erheblich, dass Ihr eingeladen werdet.

Hier fix erste Gameplay-Impressionen aus der Beta, gefolgt von einer dicken Liste von Änderungen zum Vorgänger, welche im Reddit-Forum veröffentlicht wurden.

Ich habe versucht die Liste aus dem Reddit-Forum ein wenig einzudeutschen. Da ich mir bei einigen Fachbegriffen nicht sicher war, bleibe ich dort lieber bei den englischen Original-Ausdrücken. Verzeiht mir also bitte einige Noob-Fehler 😉

  • Die Bewegungsgeschwindigkeit wurde erhöht. „Sprinting“ ähnelt nun dem alten „Charging“.
  • Estus-Restoration ist langsamer als noch in Dark Souls Numero Uno.
  • Action Speed ist abhänging von Eurer Agility.
  • Wenn Ihr Rüstung tragt hören sich gegnerische Treffer nicht mehr fleischig an, sondern machen ein „Clank“-Geräusch. Ist mir im Vorgänger nie aufgefallen 🙂

Dark Souls 2_3

  • Die „Humanity“ wird nun ersetzt mit „Human Effigies“. Effigy ist übrigens „das Abbild“ / „das Bildnis“.
  • Die Bonfires sind nicht länger nötig um in die menschliche Gestalt zu wechseln. Ihr benötigt nur noch „Human Effigies“ um sofort zum Menschen zu werden.
  • Human Effigies stellen kein Leben wieder her.
  • Healing Stones sind ein neues Heil-Item. Die Teile gibt es in verschiedenen Ausführen. Alle können auch während der Bewegung genutzt werden
  • In jeder Hand können bis zu drei verschiedene Items ausgerüstet werden

Dark Souls 2

  • „Hollowed Players“ können nun auch überfallen werden.
  • Gegner sind noch hartnäckiger geworden und überfallen Euch gerne in der Nähe von wertvollen Gegenständen.
  • Außerdem wechseln Gegner jetzt öfters von Fernkampf- auf Nahkampfwaffen.
  • Es gibt mehrere Arten von Soapstones. Weiß der Geier, vielleicht sagt EUCH das mehr als mir.
  • Fernkampfwafffen können währen der Bewegung genutzt werden.
  • Je öfter Ihr in der „hollow“ Phase sterbt, desto weiter wird Euer Gesamtleben reduziert, ähnlich dem Fluch in Dark Souls Numero Uno. Erst als Mensch erholt Ihr Euch davon.
  • Viele Settings aus Dark Souls erscheinen auch im Nachfolger.
  • Ringe und Pfeile haben nun ein Gewicht in Eurem Rucksack.

Dark Souls 2_1

  • Phantome finden sich nun auch um Bonfires herum und können „Estus“ trinken (mit sehr langsamer Wiederherstellungsrate).
  • Beschworene Phantome haben nun ein Zeit-Limit, abhängig vom benutzten White-Soapstone. Außerdem ist Ihr Leben reduziert.
  • Stundengläser zeigen (wahrscheinlich) das Zeit-Limit von beschworenen Phantomen sichtbar an.
  • Phantome reduzieren das Zeit-Limit durch das Töten von Feinden.

Dark Souls 2

  • Neue Emotions!
  • Spieler zeigen Erschöpfung wenn sie keine Ausdauer mehr haben. Macht Sinn. Irgendwie. 🙂
  • Backstabbing! Mit mehreren Waffen könnt Ihr Eure Gegner jetzt von hinten bearbeiten.
  • Neuer Inventar-Bildschirm, mehr Waffenkategorien, über 40 Items auf jeder Seite, inklusive deren Beschreibung.
  • Items können genutzt werden ohne den Item-Screen zu verlassen.
  • Grafisch protzt Dark Souls 2 mit einem neuen Lighting System, detaillierteren Gesichtern und Körpern… und Bärten!

Dark Souls 2 erscheint am 14. März 2014 für Xbox 360, PlayStation 3 und PC. Nope, Next-Gen Versionen sind (noch) keine geplant!