Der Steam-Controller in Aktion

Flattr this!

SteamController

In meinem großen Beitrag zum anstehenden Generationswechsel habe ich ihn bereits vorgestellt, Valve’s „neue Art“ Videospiele auf der Couch zu erleben, den Steam-Controller.

Jetzt gibt es erstmals bewegte Bilder aus den Händen von Valve selbst. Angespielt werden u.a. Portal 2, Civilization V (ein klassisches Beispiel für Spiele, die eigentlich schlecht vom Sofa aus zu steuern sind) und Counter Strike: Global Offensive.

Den Rest kopiere ich nochmal aus meinem ursprünglichen Beitrag hier rein:

Auf den ersten Blick wirkt des Daddlers neuestes Spielzeug erstmal gewöhnungsbedürftig und ähnelt mit etwas Vorstellungskraft dem Angesicht von Darth Vader. Dafür punktet er mit zahlreichen, äußerst durchdacht wirkenden Komponenten: Anstelle von Analogsticks sind zwei runde Touchpads verbaut, welche sich beide beliebig belegen lassen, und darüberhinaus klickbar sind.

Somit könnt Ihr die zur Norm gewordene Belegung mit vier Knöpfen auf der rechten Seite des Pads (Viereck, Dreieck, Kreis und X, bzw. A, B, X und Y) auch hier simulieren. Natürlich geht in dieser Hinsicht noch viel mehr: Linkshänder wechseln einfach die Belegung von Seite zu Seite, Strategie-Spieler wandeln die Touchpads zum Maus-Ersatz um.

Richtig interessant wird es bei der Haptik der Touchpads: Laut Valve “fühlt” Ihr jederzeit ein Feedback über die Touchpads, so dass Ihr Euch tatsächlich wähnt etwas in den Händen zu halten, was nicht nur “flach” ist. Eine der größten Kritiken an Touchpads im Vergleich zu Analogsticks ist genau dies: das mangelnde, körperlich wahrnehmbare Feedback. Ersten Tests zufolge soll diese Wiedergabe von Oberflächen, Kräften und Vibrationen bereits im frühen Stadium hervorragend funktionieren.

Steam Controller Portal 2

Valve hat sich zum Ziel gesetzt einen Controller für alle Formen des Spiels zu schaffen, ob Ego-Shooter, Strategiespiel, ob Beat’em up oder ein präzises Jump’n’run wie etwa Super Meat Boy, der Steam Controller soll für jeden Zweck geeignet sein. Noch traue ich dem Braten nicht wirklich, aber das ehrbare Ziel wirklich JEDES Spiel mit nur einem Controller zocken zu dürfen… sowas benötigt dicke Eier. Und die hat Valve.

Die aktuelle Version im Video kommt noch ohne berührungssensitiven Bildschirm daher, später soll dieser in der oberen Mitte des Controllers für noch mehr Möglichkeiten sorgen, zum Beispiel in Form eines Inventars oder einer Karte.