Halo: Spartan Assault kommt für Xbox ONE und Xbox 360

Flattr this!

Halo Spartan Assault

Ich sehe es praktisch vor meinem inneren Auge, wie ein großer Teil der Halo-Fan-Sippe da draußen bereits jetzt mit den Säbeln klappert und zum ultimativen Shit-Storm ruft: Halo: Spartan Assault soll noch dieses Jahr für Xbox ONE und Xbox 360 veröffentlicht werden.

Wer jetzt denkt „Oh, cool, ein neues Halo!“, dem kann ich gleich guten Gewissens den euphorischen Wind aus den Segeln nehmen: Halo: Spartan Assault ist tatsächlich bereits für einige Zeit auf dem Markt und erschien einzig für Windows 8, inklusive dem obligatorischen Handy- und Tablet-Gedöns. Wartet… ah ja, hier… am 19. Juli erschien das Spiel. Mmmh. Muss wohl an mir vorbeigegangen sein.

Trotz durchweg guter Wertungen haben den Titel viele Fans schlicht ignoriert… oder wussten gar nicht, dass er überhaupt existiert. So wie meiner einer.

Halo: Spartan Assault spielt sich nicht aus der Ego-Perspektive, sondern als Twinstick-Shooter aus der Vogelperspektive, wobei es schon ein ganz kleines wenig gewagt ist, einen PC-Shooter von vornherein als Twinstick-Shooter zu konzipieren und zum Start KEINE Unterstützung für Gamepads mitzuliefern. Ouch!

Ich hoffe einfach, dass sich der mangelnde Gamepad-Support mittlerweile erledigt hat, immerhin steht die Umsetzung des Spiels für Xbox ONE und Xbox 360 an. Diese soll noch Ende des Jahres erscheinen, hört sich für mich aber eher nach einem verzweifelten „Wir brauchen noch ein Halo für Xbox ONE!“ an.

Einen Test zur PC-Version könnt Ihr hinter diesem Link auf gamestar.de nachlesen. Das Update von Halo: Spartan Assault für Xbox ONE und Xbox 360 enthält neben einem neuen Online Koop-Modus weitere Missionen, Feinde, Waffen, Fertigkeiten, Upgrades und natürlich… Achievements. Was wäre die Welt nur ohne sie.

(Alter) Trailer ab!